• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Hintergrund

So genießen Sie die Sonne richtig

25.06.2019

Berlin Die Sahara lässt grüßen: Mit Werten von bis zu 40 Grad und mehr könnte Deutschland an diesem Mittwoch den wärmsten Tag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen erleben. Dann könnte es hierzulande noch heißer werden als in Südeuropa, wie DWD-Meteorologe Andreas Friedrich am Montag in Offenbach sagte. Die Hitze birgt Gefahren. Vielerorts wächst die Waldbrandgefahr.

Aller Voraussicht nach wird Mittwoch der bislang wärmste Tag 2019. Die 1947 in Frankfurt gemessene Junirekord-Temperatur von 38,2 Grad könnte in den nächsten Tagen geknackt werden. Den Allzeit-Hitzerekord in Deutschland hält das bayerische Kitzingen: Sowohl am 5. Juli 2015 sowie am 7. August 2015 registrierte der DWD an der dortigen Messstation 40,3 Grad Celsius. Wird auch er geknackt? „Es liegt im Bereich des Möglichen, dass auch dieser Rekord übertroffen wird“, sagte Friedrich. Schließlich gehe es nur um wenige zehntel Grad.

Die Vorhersage im Einzelnen: Am Dienstag wird verbreitet mit Temperaturen von 31 bis 36 Grad gerechnet, entlang des Rheins und seiner Nebenflüsse können es sogar 38 Grad werden. An der Küste werden 29 Grad erwartet.

Am Mittwoch soll es abgesehen von einzelnen hohen Wolken sonnig werden, bei sehr geringem Schauer- und Gewitterrisiko. Im Südwesten – vom Saarland über das Rhein-Main-Gebiet und Nordbayern bis zum Niederrhein – können bis zu 40 Grad erreicht werden.

Nach dem „ersten Hitzehöhepunkt“ gehen die Temperaturen laut DWD am Donnerstag zwar leicht zurück, sie bleiben aber vom Niederrhein bis nach Oberfranken sowie südlich davon oberhalb der 30-Grad-Marke.

Dass es bereits im Juni zu den sehr heißen Temperaturen kommt, hat mehrere Gründe. „Aus Nordafrika strömt extrem heiße Luft in oberen Schichten nach Deutschland“, erklärte DWD-Experte Friedrich. Hinzu komme der klare, wolkenfreie Himmel.

Wer die Sonne richtig und ohne Reue genießen möchte, sollte sich an ein paar Grundregeln halten. Dr. Burkhard Jahn aus Wilhelmshaven hat neben dem Klassiker – viel Trinken – aber vor allem einen Ratschlag für Sie: „Genießen Sie das schöne Wetter!“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.