• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Hintergrund

Juniorwahl: Grüne und Piraten stark

24.09.2013

Berlin /Oldenburg Auch bei der bundesweiten „Juniorwahl“ liegen CDU/CSU vorne – allerdings nur mit 26,2 Prozent der Stimmen. Die SPD folgt mit 22,2 Prozent. Stark sind bei den unter 18-jährigen Wählern die Grünen (16,6 Prozent) und die Piraten (12,2 Prozent). Die Linken erhielten 6,2 Prozent. Die FDP schaffte hier mit 5,7 Prozent knapp den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde. Rund 503 000 Schülerinnen und Schüler aus 2270 Schulen hatten ihre Stimme abgegeben. Im Oldenburger Land gab es eine Kooperation zwischen der „Juniorwahl“ und der NWZ -Aktion „Schüler wählen“, an der 8754 Jugendliche aus 56 Schulen teilgenommen hatten.


  www.juniorwahl.de 
  www.nwzonline.de/schuelerwahl 
Ulrich Schönborn
stv. Chefredakteur
Chefredaktion
Tel:
0441 9988 2004

Weitere Nachrichten:

Grüne | CDU | CSU | SPD | FDP

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.