• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Hintergrund

Katzen im Haus bei Laune halten

06.03.2006

ECHING ECHING/DPA - Mit einfachen Mitteln lassen sich zum Schutz vor einer Ausbreitung der Vogelgrippe unter Stubenarrest gestellte Katzen bei Laune halten. „Wichtig ist, den Tieren so viel Ausgleich wie möglich zu schaffen“, so Tierpsychologin Marion Friedl aus Eching bei München. So könne verhindert werden, dass die Tiere aggressiv oder stubenunrein würden. Seit Freitag müssen Katzen im Haus bleiben, die im Radius von zehn Kilometern um Fundstellen von Vögeln leben, die an Vogelgrippe gestorben sind. Beliebt bei Katzen seien vor allem „Jagd und Beute-Spiele“ – etwa mit einer Fellmaus an Angel oder Schnur. Gerne angenommen würden auch raschelndes Seidenpapier oder ein Karton zum Verstecken. Wichtig sei zudem, Katzengras zur Reinigung des Magens anzubieten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.