• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Hintergrund

„Nur eine Mogelpackung“

09.06.2007

HEILIGENDAMM Die Ergebnisse des G 8-Gipfels in Heiligendamm stoßen auf ein gemischtes Echo. Bei Globalisierungsgegnern, Hilfsorganisationen und Klimaschützern überwiegen Kritik und Enttäuschung.

Venro: Der Verband für Entwicklungspolitik beklagt, dass die Industriestaaten erneut keinen konkreten Hilfsplan verabschiedet hätten. Das Abschlusspapier sei bürokratisch und ohne Visionen, sagt der stellvertretende Venro-Vorsitzende Ulrich Post.

Deutsche Welthungerhilfe: Die Organisation spricht von einer „Mogelpackung“. Die Abschlusserklärung falle in der Verbindlichkeit noch hinter die Verpflichtungen von Gleneagles zurück.

Deutsche Stiftung Weltbevölkerung: Die DSW wirft den G 8-Staaten vor, beim Kampf gegen Aids nur neue Versprechungen aufgesetzt zu haben.

Erlassjahr.de: Das Bündnis kritisiert die Beschlüsse und die Regierungschefs, die die Chance verpasst hätten, ein umfassenderes Entschuldungsverfahren als bisher zu verabschieden.

Greenpeace: Der Klimaexperte Tobias Münchmeyer zeigt sich enttäuscht von dem in Heiligendamm vereinbarten Klimakompromiss. „Das ist so, als ob das Haus brennt und jemand sagt, wir werden ernsthaft erwägen, das Haus zu löschen.“

World Vision: Die Kinderhilfsorganisation bezeichnet die Milliardenzusagen für Afrika als völlig unzureichend. Es wird befürchtet, dass bis 2010 nicht wie versprochen alle Kranken „universellen Zugang“ zu Aids-Medikamenten haben.

Bono: Der U 2-Sänger und Afrika-Aktivist kritisiert die Beschlüsse zu Afrika in scharfer Form. Das Dokument sei bewusst so abgefasst worden, dass die „wahren Fakten“ nicht kommuniziert würden.

Attac: Das globalisierungskritische Netzwerk sieht in der G 8 ein „Auslaufmodell“. Peter Wahl vom Attac-Koordinierungskreis betont: „Es dürfte keinen Gipfel gegeben haben, der inhaltlich und politisch so substanzlos war wie Heiligendamm.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.