• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Hintergrund

Kulturhauptstadt: Ruhrgebiet zieht trotz Loveparade positive Bilanz

13.12.2010

ESSEN Die Kulturhauptstadt 2010 im Ruhrgebiet hat den mutigen Plan bestätigt, erstmals eine ganze Region mit 53 sonst oft zerstrittenen Kommunen gemeinsam antreten zu lassen. Theater und Museen stimmten ihre Konzepte ab und einigten sich auf einen Homer-Theaterzyklus im ganzen Revier, die Konzerthäuser und Festivals setzten gemeinsam auf den Komponisten Hans Werner Henze, der eigens für die Kulturhauptstadt eine Oper komponierte. Zehn Kommunen entlang des Rhein-Herne-Kanals organisierten einen „Kulturkanal“ mit spektakulären Inszenierungen am Ufer.

Revierweites Singen und Schlangestehen bei der Impressionistenschau, Gasballons über alten Zechen und moderne Kunst in der Ex-Brauerei, Märchenfestival und mittelalterliche Kirchenmusik – das Festival pendelte mit 300 Projekten und über 5000 Veranstaltungen erfolgreich zwischen Massentauglichkeit und Spitzenkultur. Am Ende steht ein Besucherrekord von über zehn Millionen Menschen, die Loveparade nicht mitgerechnet. Besonders stark war die Kulturhauptstadt da, wo sie auf die Stimme der Einzelnen setzte. Unter dem Motto „Local Hero“ bekam jede Kommune eine Woche die große Bühne.

Den Spannungsbogen eines Kulturfestes über ein ganzes Jahr zu halten, wäre ohnehin schwer gewesen. Durch die Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten wurde es praktisch unmöglich. Nach der Tragödie brach die Kulturhauptstadt-Begeisterung in der Region für Wochen zusammen.

Danach musste die Kulturhauptstadt mühsam wieder Tritt fassen. Bei den Touristen von außerhalb – auch aus dem Ausland – zog das Geschäft dagegen in der zweiten Jahreshälfte erst richtig an. Nach den Sommerferien, die viele am Strand verbringen, kamen massenhaft die Städtereisenden ins Revier. Insgesamt erhöhten sich die Gästezahlen von Januar bis September um 13,4 Prozent, Essen verzeichnete sogar rund 30 Prozent mehr Gäste.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.