• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hude

Winter Iii: Beim Roten Kreuz liegen die Schneeketten bereit

16.12.2010

HUDE Eine bisher beruhigende Winter-Bilanz ziehen die DRK-Einsatzkräfte aus Hude: „Im Bereich des Rettungsdienstes ist alles im Rahmen des Normalen“, sagt Bernd Punschke, Dienststellenleiter der Huder Rettungswache.

Dennoch beschäftigen Schnee und Eis auch seine Leute. „Gerade jetzt ist es für uns wichtig, dass die Hausnummern gut erkennbar sind“, sagt er. Sind diese bedeckt oder versteckt, könne das im Einsatzfall die Suchzeit erheblich verlängern. „Das ist ein großes Ärgernis für uns“, sagt er, „letztlich trifft es aber den Patienten, wenn wir länger brauchen.“

Rücksicht nehmen

Punschke macht auf einen weiteren Punkt aufmerksam: „Wir fliegen nicht und sind von Glatteis ebenso betroffen wie alle anderen.“ Deshalb sei es wichtig, dass alle Verkehrsteilnehmer – egal ob im Auto auf dem Fahrrad oder zu Fuß – Rücksicht nehmen und Platz für alle Einsatzkräfte machen.

Da die DRK-Wagen derzeit langsamer fahren müssen, könne es auch im Bereich der Krankentransporte zu Verspätungen kommen. Eine Fahrt von Hude ins Krankenhaus nach Oldenburg dauere beispielsweise bei glatten Straßen mindestens zehn Minuten länger. Wenn für seine Leute zehn Krankentransporte am Tag auf dem Plan stehen, verschiebt sich die Abholzeit dementsprechend. Sollte es wettertechnisch hart auf hart kommen, sind die Kräfte aber gerüstet. „Wir haben für unsere Einsatzmittel Schneeketten parat stehen und alle wissen, wie sie angelegt werden“, so Bernd Punschke. Er hofft jedoch, dass es weiterhin zu möglichst wenigen Einsätzen bei Schnee und Eis kommen wird.

Auch bei Polizei ruhig

Dann kann auch die Huder Polizei beruhigt sein, denn auch sie musste in den vergangenen Tagen kaum wegen Glätte-Unfällen ausrücken. Einzig ein kleinerer Sachschaden war zu vermelden, nachdem am Montag eine Frau mit ihrem Auto ins Rutschen gekommen und dann gegen ein Straßenschild gestoßen ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.