• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hude

Dramen im Theater und im echten Leben

29.12.2012

Hude Das Jahr 2012 hatte viele Facetten: Es gab fröhliche Anlässe (zum Beispiel die Celtic Days und das Bürgerfest), aber auch tragische Momente wie tödliche Unfälle und Brände mit hohen Sachschäden. Nachfolgend eine Auswahl wichtiger Ereignisse:

Januar                                                                             

4. In Maibusch schlägt ein Blitz in zwei Reetdachhäuser ein. Zum Glück entsteht kein offenes Feuer. Am nächsten Tag müssen die Ortswehren erneut elfmal ausrücken, um Sturmschäden zu beseitigen.

9. Immer wieder fällt in Hude die Straßenbeleuchtung aus: Grund sind die Wassermassen im Erdreich. Wegen anhaltender Niederschläge verdreifachen sich die Schadensfälle.

15. Schock für zwei junge Frauen: Eine 26-Jährige und eine 18-Jährige können nach einem Disco-Besuch an der Langenberger Straße gerade noch vor einem Mann flüchten, der sie attackiert bzw. verfolgt hat.

21. Drei Motorräder gehen bei einem Garagenbrand an der Vielstedter Straße in Flammen auf. Der Schaden beträgt 60 000 Euro.



Februar                                                                        

22. Jürgen Hahn tritt die Nachfolge von Anke Paradies als Vorsitzender des SPD-Ortsverein an.

23. Wechsel beim Shanty-Chor: Fritz Meyer übernimmt das Amt des Vorsitzenden von Jan Voigt.

28. Endlich freie Bahn für neue Rampe: Erst im dritten Anlauf stimmt der Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt der Planung für den barrierefreien Umbau des Bahnhofsvorplatzes zu. Eine Fahrstuhl-Lösung kommt nicht zum Tragen.


März                                                                                 

1. CDU-Ratsneuling Arne Wachtendorf sorgt mit kritischen Bemerkungen via Facebook über die Rolle von SPD-Ratsfrau und Architektin Ulrike Janz-Janzen beim umstrittenen Ausbau der Förderschule Nordenholz für Ärger.

15. Tragödie: Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bremer Straße kommt ein 82 und 80 Jahre altes Ehepaar aus Altmoorhausen ums Leben.

17. Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses am Bahndamm in Hude brennt aus – die von einer aufmerksamen Nachbarin alarmierte Feuerwehr rettet zwei Frauen und ein gehbehindertes Kind.

18. Das Gemeindehaus in Lintel schließt endgültig seine Pforten. Die Kirche will die Immobilie verkaufen.

25. 12 750 Euro für die Krebshilfe werden beim Jakkolo-Turnier in Wüsting erspielt.

30. Der Verein „Kinderaugen“ feiert zehnjähriges Bestehen. Eine halbe Million Euro ist bisher in Form von Sachspenden und Barmitteln in Hilfsprojekte nach Bosnien, Litauen und Togo geflossen.


April                                                                                  

1. Auf zu neuen Ufern: Der Huder Shanty-Chor veranstaltet erstmals ein Festival mit sieben Gastchören.

8. „Big Brother“ Jürgen Milski und die Ludolf-Brüder sind Stargäste der Osterparty in der Halle am Huder Bach.

11: „Ausverkauft“ meldet die Gemeinde im Baugebiet Wüsting: Alle 100 Parzellen sind vergeben.

15. „Fantastisch“ gelaufen sind die Celtic Days: 2000 Besucher, 450 Workshop-Teilnehmer, ein ausverkaufter Konzertabend, lange Session-Nächte und beste Stimmung.

23. Am Klosterweg brennt ein reetdachgedecktes Bauernhaus bis auf die Grundmauern nieder – der Schaden wird auf 400 000 Euro geschätzt.


Mai                                                                                     

15. Der Landkreis legt den umstrittenen Ausbau der Förderschule Nordenholz auf Eis.

23. Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung verkündet in einer Sondersitzung den Kompromiss im Streit um die Baustellenzufahrt für das Wohnprojekt „Heinrich-Viertel“: Schwerlastverkehr wird über die Straße „Am Georgsmoor“ geführt, der übrige Baustellenverkehr über die Heinrichstraße. Im Vorfeld hatte es mehrfach Anwohner-Proteste gegeben.

24. In Wüsting wird ein „Hochzeitswald“ eingeweiht. Die Fläche bietet Platz für 100 Bäume.

26. Hauen und Stechen im Garten am Haus Marienhude: Das 7. Internationale Bildhauersymposium wird eröffnet.

27. Fast 400 Wüstinger frühstücken auf der Bahnhofstraße: Das Bürgerfrühstück ist Teil des Jubiläumsprogramms zum 100-jährigen Bestehen des Schützenvereins Wüsting.

30. Das Skulpturenufer besteht seit 20 Jahren.


Juni                                                                                    

11. Doppelte Tragik: Ein 53-jähriger Autofahrer aus Hude wird bei einem Verkehrsunfall nahe Bookholzberg lebensgefährlich verletzt. Der DRK-Rettungswagen, der den Mann in ein Krankenhaus bringen sollte, wird auf der Einsatzfahrt ebenfalls in einen schweren Unfall verwickelt.

13. Grünes Licht für neues Baugebiet: Nordöstlich der Wilhelmstraße sollen in Richtung Geestrandgraben etwa 20 neue Bauplätze entstehen.

15. Grazien zwischen Landmaschinen: Ballett-Tänzerinnen des TV Hude (ovales Bild) präsentieren ihr Stück „Glaube, Liebe, Hoffnung“ im Ausstellungszentrum der Amazonen-Werke und erhalten viel Lob.

17. Bis zu 10 000 Menschen informieren sich über moderne Landwirtschaft beim Tag des offenes Hofes auf den Betrieben Schwarting und Haverkamp in Hurrel.

18. Ebenfalls im Amazone-Active-Center stellt Arndt Baeck einem begeisterten Publikum seine CD „Auszeit“ vor.

29. Der Klosterkrimi „Der Name der Rose“ vor der Kulisse der Huder Klosterruine: Das Theater Naumburg zieht mit dem Drama mehr als 1000 Besucher in den Bann.


Juli                                                                                     

10. Richtfest bei Amazone in Altmoorhausen: Drei weitere Montagehallen erhöhen die Kapazität am neuen Standort auf fast 17 000 Quadratmeter.

17. Metalldiebe legen die Bahnstrecke zwischen Hude und Oldenburg lahm. An Oberleitungsmasten wurden Erdungskabel gestohlen.

 18. Drama auf der A 28: Ein 40-Tonner rast kurz hinter der Rastanlage Hasbruch auf dem Standstreifen in einen Sicherungsanhänger, den zwei Männer gerade vor einer Tagesbaustelle aufbauen. Einer der beiden wird vom Lkw erfasst; der 45-Jährige stirbt noch an der Unfallstelle.

20. Hude und Fiume Veneto feiern das zehnjährige Bestehen ihrer Partnerschaft mit einem Festakt.


August                                                                             

5. Heiko Aichele und Luise Schwarting sind neue Gemeindeschützenkönige.

24. Wochenlang sucht die Lotto-Gesellschaft nach dem Gewinner oder der Gewinnerin des Jackpots in Höhe von 333 270,80 Euro. Erst jetzt meldet sich die Tippschein-Besitzerin, die ihre Zahlen am 12. Juni in der Annahmestelle Wessel in Hude abgegeben hatte.

28. Die Agrar- und Freizeitmesse „Landtage Nord“ geht nach vier Tagen in Wüsting zu Ende: Die 9. Auflage ist ein großer Erfolg, die 70 000-Besucher-Marke wurde geknackt.


September                                                              

2. Das Bürgerfest ist ein erfolgreicher Dauerbrenner: Mehr als 10 000 Menschen flanieren durch den Ortskern.

3. Das restaurierte Kruzifix kehrt in die St. Elisabeth-Kirche zurück.

7. Kultusminister Bernd Althusmann zeigt sich beim Besuch der Peter-Ustinov-Schule begeistert vom guten Schulklima.

23. Der MGV Hude feiert mit einem großen Chorkonzert sein 125-jähriges Bestehen.

28. Bürgermeister Axel Jahnz beendet die monatelangen Spekulationen um seine politische Zukunft: Er verzichtet auf die SPD-Bundestagskandidatur und will bis 2014 in Hude bleiben.

30. Etwa 7000 Besucher informieren sich am Sonntag auf der Gewerbeschau. Der Gewerbe- und Verkehrsverein zeigt sich mit der Resonanz zufrieden.


Oktober                                                                         

5. Im Reiherholz ist Endstation: Ein Intercity mit rund 250 Passagieren steckt mehrere Stunden mitten im Wald fest. Der Zug kollidierte mit einem Baum, der aufgrund des Sturms auf die Oberleitung der Bahnstrecke zwischen Oldenburg und Bremen gestürzt war.

9. In einem Baggersee am Barkemeyersweg in Tweelbäke-Ost wird ein 25 Tonnen schwerer Schwimmbagger geborgen, der zuvor im Sturm gekentert war.

13. Spektakulär wird in Bremen von einer Vertikalseilartistin die Bronzeplastik „Schnabelknospe“ des Huder Künstlers Wolf E. Schultz enthüllt.

25. Mit viermonatigem Verzug beginnt auf dem Bahnhofsvorplatz der Abriss der Rampe zum Bahnhofstunnel. Zuerst werden Spundwände gesetzt. Die Augenarztpraxis im benachbarten Wohn- und Geschäftshaus legt wegen der Erschütterungen eine Zwangspause ein.

30. Tödlicher Arbeitsunfall bei Amazone: Ein 55-Jähriger kommt beim Versuch, einen führerlosen Gabelstapler zu stoppen, ums Leben.

November                                                              

5. Der Weg fürs Bauprojekt „Heinrich-Viertel“ ist frei: Die Baustellenzufahrt aus Richtung „Am Georgsmoor“ wird eingerichtet. Zuvor hatte der Investor einen Vergleich mit den Nachbarn geschlossen.

25. Eine 200 Jahre alte Linde wird vom Sturm entwurzelt und zerstört den Pavillon der Klosterschänke.

25. Ein Massenchor aus 240 Kehlen singt zum Abschluss des Gospelfestivals, das die Huder Gospelsingers zu ihrem zehnjährigen Bestehen veranstalten.

30. Die Celtic Days-Veranstalter geben bekannt, dass das Festival 2013 pausiert.


Dezember                                                             

3. Eine neue Krippe wird im Kindergarten Altmoorhausen eröffnet. 110 000 Euro wurden investiert.

17. Streit um Kulturförderung: Der Rat beschließt mit einer Ein-Stimmen-Mehrheit, den Kulturverein „Impuls“ in den nächsten drei Jahren mit jeweils 10 000 Euro zu fördern.

20. Abschluss der Wunschbaumaktion: Die Bürgerstiftung beschenkt 152 Kinder aus bedürftigen Familien.

Stephan Onnen
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2114

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.