• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hude

Ahnenforschung: Familienzweige reichen bis New Orleans und Kansas

22.06.2017

Vielstedt /Kirchkimmen Bereits zum dritten Mal hat die Familie Rodiek aus Kirchkimmen ein Namensfamilienfest gefeiert. Anlass war dieses Mal der 500. Jahrestag des Familiennamens. 104 Gäste waren erschienen. 31 von ihnen kamen sogar aus den US-amerikanischen Staaten Missouri, Louisiana, Florida und Kansas angereist.

Die Besucher erwartete ein umfangreiches Programm wie der Kaffeenachmittag im Vielstedter Bauernhaus. Gespannt lauschten alle Anwesenden der Begrüßungsansprache von Ahlke Fortmann-Buhre und der stellvertretenden Bürgermeisterin Marlies Pape, die betonte, dass die Rodieks wohl eine der ältesten Familien in der Gemeinde seien. Sie erläuterte Ursprünge, Verbreitung und geschichtlichen Hintergründe des Namens.

In gemütlicher Runde gab es für alle Gäste die Gelegenheit, nicht nur die Ahnentafeln, die akribisch genau von Manfred Diers erarbeitet wurden, zu bestaunen, sondern sich auch gegenseitig kennenzulernen.

Mit dabei war auch Rachel Becker mit ihrem Vater und zwei Söhnen aus New Orleans. Sie sind schon vor zwei Wochen im Rahmen eines Gastaustausches in Leipzig angekommen und verbringen dort eine mehrwöchige Zeit, um das Land zu erkunden.

Doch auch Matt Rodiek aus Kansas ist mit 17 weiteren Landsleuten angereist, um an dem Familientreffen teilzunehmen. Sein Ur-Ur-Großvater ist 1881 nach Amerika ausgewandert und seitdem haben sich dort zwei Kansas-Linien der Familie entwickelt.

Doch nicht nur in Deutschland, auch in den USA wird Familientradition geschätzt. Vor fünf Jahren gab es auch dort ein großes Familientreffen, das er mitorganisiert hatte. Er ist das erste Mal in Deutschland und nahm bis zu 16 Stunden Flugzeit in Kauf.

„Es ist einfach schön hier, es fühlt sich in Hude wie ein Stück Heimat an“, sagte er. 1990 war Inka Sahne, gebürtige Becker aus Oldenburg, bei seiner Familie als Austauschschülerin zu Gast. Erst später stellte sich heraus, dass Matt Rodiecks Abstammung aus Hude herrührt. Umso größer war die Wiedersehensfreude.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.