• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hude

Gutes Jahr für Kaninchenzüchter

21.01.2014

Hude Der Kaninchenzuchtverein I 104 Hude hat auf seiner Jahreshauptversammlung im Vereinsheim am Vielstedter Kirchweg eine positive Jahresbilanz gezogen. Vorsitzender Heinz-Gerd Evers lobte die Europa- und Bundessieger Jürgen Stephan und Steffen Timmig sowie die Kreismeister Heiko Böschen, Waldemar Wechsel, Uwe Ammermann, Detmar Drieling, Michael Budde, Marion Budde und Hans-Georg Denker.

Der Verein habe sich besonders rege bei den eigenen Kaninchenschauen mit 365 Rassetieren und auf der Kreis-, Landes- und Bundesebene gezeigt. 503 Kaninchen aus über 30 verschiedenen Rassen und Farbschlägen wurden mit dem Vereinszeichen versehen und ins Zuchtbuch eingetragen.

Ferner stellte der Vorstand, an dessen Spitze weiterhin Heinz-Gerd Evers und seine Stellvertreterin Sandra Christians stehen, die Planungen für das Jahr 2014 vor.

Den Jahres-Wanderpokal für besondere Zuchtleistungen erhielten zudem Uwe Ammermann und Kenneth Schwarting. Arne Schröter und Kimberly Christians bestanden derweil ihre Jugendleiter-Prüfung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.