• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hude

Stofftiere trösten im Notfall

17.04.2018

Hude Notfälle, in die Kinder involviert sind, gestalten sich oft als die schwierigsten Einsätze für die Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Für die verunsicherten Kinder ist es eine extreme Situation. Die Sanitäter müssen bei solchen Einsätzen Fingerspitzengefühl und Sensibilität beweisen, berichtet Roar Abel, Pressesprecher des Huder DRK. „Kindernotfälle sind immer eine schwierige Sache“, sagt er weiter. Um sie dabei zu unterstützen, hat jetzt der Oldenburger Verein „Kinderlachen“ etwa 100 Kuscheltiere an den Ortsverein Hude des DRK übergeben.

Die gespendeten Stofftiere werden in den zwei Gerätewagen der Schnelleinsatzgruppen des DRK in Hude und Ganderkesee eingesetzt. „Die Wagen kommen immer dann zum Einsatz, wenn es einen Schadensfall gibt, der mit einem Rettungswagen nicht abgedeckt werden kann“, erklärt der DRK-Pressesprecher. Als Beispiel nennt er den Reizgasvorfall an der Oberschule in Bookholzberg vom vergangenen Jahr. In den beiden Fahrzeugen befinden sich Zelte, Stromgeneratoren und jegliches medizinisches Material. Somit kann ein Behandlungsplatz vor Ort errichtet werden.

„So ein Trostteddy kann bei einem Einsatz den Kindern die Angst nehmen“, sagt Horst Häuser, Vereinsvorsitzender von Kinderlachen Oldenburg. Sie sollen aufmuntern, ablenken und Vertrauen zu den Helfern aufbauen. Nach einem Einsatz können die Kinder die Teddys behalten.

Die Stofftiere kommen vom Verein „Trostteddy“ – rund 100 Freiwillige aus ganz Deutschland haben die unterschiedlichen Teddys angefertigt. Durch den Verein Kinderlachen werden sie dann an verschiedene Einrichtungen in der Region übergeben.

Zunächst gab es für das DRK 100 Stofftiere – bei Bedarf kann es allerdings Nachschub geben.

Anna-Lena Sachs
Volontärin, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

DRK | Rotes Kreuz | Ortsverein Hude

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.