• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hude

Klosterfreunde laden zu Vortrag ein

24.02.2020

Hude „Zwischen Frieden und Fehde – das Kloster Hude in den juristischen Auseinandersetzungen des 16. Jahrhunderts“ lautet das Thema eines Vortrags, zu dem die Freunde des Klosters Hude am Dienstag, 25. Februar, ab 19 Uhr in die Huder Klosterschänke an der von-Witzleben-Allee einladen. Rechtsanwalt Dr. Marcus Rolfes aus Hude hat sich mit der rechtlichen Sicht auf die Ereignisse im 16. Jahrhundert beschäftigt. Schwerpunkt des Vortrags soll der Rechtsstreit Münster/Oldenburg vor dem Reichskammergericht sein. Aber auch andere Verfahren, die sich auf Güter des Klosters Hude beziehen, werden an diesem Abend angesprochen.

Im Anschluss findet die Jahreshauptversammlung der Klosterfreunde statt. Berichte, Wahlen und die 40-Jahr-Feier sind Thema. Bereits ab 18.15 Uhr besteht Gelegenheit zur Besichtigung der Umbauarbeiten im Museum.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.