• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hude

Gemeinde fördert wieder Blühstreifen

16.02.2019

Hude Im vergangenen Jahr hat die Gemeinde Hude auf Initiative von Heiko Aschenbeck (SPD) erstmals 10 000 Euro für ein Blühstreifenprogramm in Zusammenarbeit mit dem Landvolk bereitgestellt, um Insekten zu helfen. Mit großem Erfolg. Mit 500 Euro pro Hektar wurden Landwirte und andere Grundstückseigentümer entschädigt, wenn sie Blühstreifen aussäten. Viele machten mit.

Auch in diesem Jahr soll das Förderprogramm unkompliziert fortgeführt werden. Ein Antrag der Grünen, eine regulierende Förderrichtlinie zu erarbeiten, fand im Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt jedenfalls keine Mehrheit. „Typisch deutsch, noch mehr Bürokratie“, lehnte Wilfried Siems (CDU) eine Richtlinie ab. Es habe „200-prozentig geklappt“ mit der Anmeldung der Blühstreifen bei Gemeinde und Kreislandvolk.

„Wir können selber entscheiden, wo etwas hinpasst, eventuell auch über mehrere Jahre“, meinte Landvolkvertreter Frank Emken. Gerade mehrjährige Blühstreifen seien sehr wichtig für das Überwintern der Larven, hatte Kerstin Fischer vom Nabu betont. Der Nabu will verstärkt auch Gartenbesitzer animieren, ihre Grundstücke insektenfreundlicher zu gestalten und bietet dazu Beratung an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.