Hude/Neuenhuntorf - Die Mitglieder des Frauenkreises Neuenkoop erlebten jetzt im Neuenhuntorfer Gemeindehaus einen Abend mit der Glückslehrerin Martina Belling. Was ist Glück überhaupt? Und wie bekommt man es? Glück kann für jeden etwas anderes sein. Oft bemerkt man erst, wenn es einem schlecht geht, wie glücklich man war. Für viele aus der Frauenkreisgruppe sind Familie, Geborgenheit und Zufriedenheit „Glück“. Doch Glück ist keine Glückssache. Negative Ereignisse sollten unsere Gedanken nicht zu sehr beschäftigen, hieß es. Wie aber kommt man davon los? Indem man sich bewusst macht, was im eigenen Kopf vorgeht, und lernt, seine Gedanken zu steuern. Das braucht allerdings ein gewisses Training und auch Mut, etwas zu ändern – denn wenn man nichts ändert, ändert sich auch nichts, so die Referentin. Belling empfahl, Glücksmomente auf bunten Zetteln zu notieren und zu sammeln, um am Ende des Jahres noch einmal daran erinnert zu werden.