• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hude

Versammlung: Landfrauen lassen sich inspirieren

17.01.2020

Hude Was spricht für den Kräuter- und Gemüseanbau im Hochbeet und was müssen Hobbygärtner dabei beachten? Das und mehr erfuhren rund 70 Huder Landfrauen am Mittwoch bei der Jahreshauptversammlung im Vielstedter Bauernhaus. Die Referentin Mechthild Ahlers von der Niedersächsischen Gartenakademie aus Bad Zwischenahn informierte die Frauen über Hochbeete aller Arten.

Laut Ahlers sind die Argumente für ein Hochbeet vielfältig. „Es geht um das Erlebnis, selber etwas zu tun“, sagte Ahlers vor den Landfrauen. Durch eigene Gemüsebeete habe man jedoch auch die Qualität der Ernte selbst im Blick. Hochbeete bieten zudem Schutz vor Hunden, Hühnern oder Wühlmäusen und können rückenschonend bearbeitet werden. Doch auch wertvolles Wissen könne über solche Beete an die Kinder und Enkelkinder weitergegeben werden, appellierte Ahlers. Und: Hochbeete bieten reichlich Ernte auf wenig Fläche. „Dem Gemüse ist es egal, ob es im Hochbeet oder im Boden wächst.“

Mehrtagesfahrt geplant

Vor dem Vortrag standen einige Regularien auf dem Programm: So wurde der Vorstand entlastet und der Kassenbericht gehört. Auch eine neue Kassenprüferin wurde gewählt. Rita Gramberg löst Edda Strothotte als neue Kassenprüferin ab.

Darüber hinaus wurde auch die geplante Mehrtagesfahrt von Freitag, 4. September, bis Sonntag, 6. September, nach Hannover zum 30. Feuerwerkwettbewerb vorgestellt. Mit dem Reisedienst Thiemann fahren die Landfrauen am Freitagvormittag nach Hannover. Nach dem Besuch der Markthalle ist eine Führung durch das neue Rathaus geplant. Anschließend steigt ein Gästeführer im Bus zu und zeigt den Teilnehmerinnen bei einer Stadtrundfahrt Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt.

Das Programm am Samstag beginnt um 18 Uhr in Herrenhausen. Bevor das Schauspiel losgeht, gibt es ein auf die Besucher abgestimmtes Rahmenprogramm. Gegen 23 Uhr geht es zurück ins Hotel. Nach dem Frühstück wird am Sonntag das Hotel verlassen. Die Teilnahme an der Fahrt kostet 220 Euro im Doppelzimmer; 262 Euro im Einzelzimmer. Nicht-Mitglieder zahlen 20 Euro mehr. Verbindliche Anmeldungen nimmt Anke Tönjes bis zum 30. April unter Telefon  0 17 9/ 9 35 23 37 oder 0 44 08/66 87 entgegen.

Ausflug zum Keukenhof

Zudem wurde eine Änderung der Tagesfahrt zur Tulpenblüte zum Keukenhof in den Niederlanden bekanntgegeben. Dieser Ausflug findet am Freitag, 17. April, statt. Das im Programmheft angegebene Datum gilt nicht. Die Abfahrt zum Keukenhof ist um 6 Uhr am Schützenplatz in Hude; Rückkehr gegen 22 Uhr.

Die Kosten betragen 46 Euro für die Busfahrt, für Frühstück am Bus mit Tee/Kaffee und belegten Brötchen sowie Eintritt. Nicht-Mitglieder zahlen fünf Euro mehr. Anmeldungen nimmt Anke Tönjes, entgegen.

Anna-Lena Sachs Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2157
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.