• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hude

Roland Arndt führt das liberale Quintett an

28.06.2011

HUDE Mit Bedacht hat die FDP am Montagnachmittag die Peter-Ustinov-Schule als Ort zur Vorstellung ihrer Kreistagskandidaten ausgewählt: „Gerade der letztlich erfolgreiche Kampf um die Einrichtung der Oberschule mit gymnasialem Zweig hat gezeigt, wie wichtig ein guter Draht zu den Entscheidungsträgern im Landkreis ist“, sagte Marlies Pape. Bildung sei der FDP ein besonderes Anliegen, betonte Roland Arndt. Die beiden Freidemokraten führen die Kreistagskandidaten-Liste des FDP-Ortsverbandes Hude-Wüsting an – Arndt steht an Nummer eins, Pape folgt auf Rang zwei. Pascal Buntrock, Andre Heinemann und Rolf Renken komplettierten die Huder Riege, die im Reißverschlussverfahren mit den Hatter Parteifreunden eine gemeinsame Liste für den Wahlbereich Hatten-Hude bilden wird.

Dem 51-jährigen Diplom-Ökonomen Roland Arndt ist die Stärkung des Wirtschaftsstandortes sowie die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen wichtig. Marlies Pape (60), Bankangestellte in passiver Phase der Alterszeit, plädiert für den Ausbau von Krippenplätzen. Pascal Buntrocks Hauptaugenmerk liegt auf Schul- und Jugendpolitik. Der 31-jährige Diplom-Bankbetriebswirt hält eine stärkere Vernetzung für nötig und möchte mehr Beratungshilfen für Familien. Andre Heinemanns Steckenpferd ist die Landwirtschaft: Der 31-jährige studierte Landwirt hat einen Abschluss als „Master of science“. Sein Anliegen ist es, die Biogas-Nutzung in eine „vernünftige Richtung“ zu bringen. Rolf Renken (61), Baustoff-Kaufmann im Ruhestand, will die Interessen der Gemeinde vertreten und „in der gesamten Bandbreite tätig werden.“

Erwin Kohlwey, der 2006 einen Kreistagssitz für die Huder FDP gewann, verzichtete auf eine erneute Kandidatur auf Kreisebene. „Minimalziel“, so Roland Arndt, ist es, dieses Mandat zu verteidigen und den Erfolg von vor fünf Jahren, als die Liberalen in den Huder Wahlbezirken ein Stimmenanteil von 14,65 Prozent verbuchen konnten, zu wiederholen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.