• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hude

Kranke Kinder freuen sich über Spielsteine

08.03.2019

Wüsting /Oldenburg /Wilhelmshaven Als begeisterter Lego-Fan umgibt sich Marit Menninga gerne mit den bunten Spielsteinen. An ihrem Hobby lässt die 62-jährige Wüstingerin gemeinsam mit ihrer Schwester Anja Menninga kranke Kinder aus Oldenburg, Wilhelmshaven und Hannover teilhaben und beschenkt sie mit Lego-Sets.

Am Montag fuhren die beiden zunächst nach Oldenburg und besuchten dort die Krebsstation des Elisabeth-Kinderkrankenhauses. Danach ging es nach Wilhelmshaven zum Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich. Am 15. April folgt ein Besuch der Kinderkrebsstation der Medizinischen Hochschule Hannover. Im Gepäck haben Marit und Anja Menninga dabei immer zahlreiche Lego-Sets, mit denen sie die kranken Kinder eine große Überraschung bereiten wollen. „Es ist mir ein Anliegen, mein Glück mit den Kindern zu teilen“, sagt Marit Menninga. Sie veranstaltet regelmäßig die Ausstellung „Steinstark in Bookholzberg“ mit Modellen aus Lego-Steinen. Die Erlöse kamen bisher immer dem Kinder- und Jugendhospiz in Syke zugute.

Gespendet wurden die Lego-Sets diesmal von der gemeinnützigen Organisation „Fairy Bricks“ aus England. Unterstützung kam zudem von der Lego-Gemeinschaft „1000steine“. Im Vorjahr seien Marit und Anja Menninga bei einer Lego-Ausstellung in Dänemark auf eine Gruppe von Radfahrern aus England getroffen, die mit einem aus Spielsteinen gebauten Rad unterwegs waren und Kinder beschenkt haben. Dabei handelte es sich um Mitglieder von „Fairy Bricks“, mit denen sie seitdem in Kontakt stehe.

Nun konnten sich die Kinder in Oldenburg mit Daniela Lueken und ihren Kolleginnen von der Kinderkrebsstation freuen. Ein großes Paket mit Spielsteinen für große und kleine Baumeister hatte seinen Bestimmungsort erreicht. Strahlende Kinderaugen gab es auch in Wilhelmshaven. Dort nahmen Hospizgast Leni, ihre großen Brüder Corbinian und Simon sowie Mutter Patrica die Lego-Sets mit Hospiz-Mitarbeiterin Lisa Garling entgegen und begannen sofort mit dem Aufbau.

Arne Jürgens Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.