• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Hude

Gartenerlebnisse: Zwischen Eukalyptus und Magnolie

20.10.2014

Hude Matthias Rieger hat sich in Neuenkoop sein ganz eigenes Paradies geschaffen. Auf knapp zwei Hektar Land hat er im Laufe der letzten 20 Jahre ein Arboretum kreiert, das regelmäßig Ziel von Radtouren oder Gruppenausflügen ist. Nicht ohne Grund: In der außergewöhnlichen Pflanzensammlung finden sich nicht nur subtropische Gehölze, wie Eukalyptus, Magnolien, Hanfpalmen oder Mittelmeerzypressen, sondern auch ein großer Teich, an dessen Ufer die Besucher in Ruhe die Aussicht auf das große Idyll genießen können.

Die Pflanzen, die man im Arboretum Neuenkoop zu Gesicht bekommt, sieht man nicht alle Tage, ist es doch auch als Versuchsgarten ausgerichtet, „um den Leuten zu zeigen, was geht und was nicht“, so Gartengestalter Matthias Rieger.

Neben dem Arboretum Neuenkoop hatten am Sonntag auch acht weitere Gärten und Baumschulen im Rahmen der „Huder Gartenerlebnisse“ für Besucher geöffnet.

Die Huder Touristikpalette hatte zum dritten Mal in diesem Jahr zu dem außergewöhnliche „Gartenerlebnis“ geladen, am Sonntag unter dem Motto „Herbstglühen“. Bei besonders besucherfreundlichem Wetter reisten die Huder in die verschiedensten Ecken in Hude, um die paradiesischen Refugien der „grünen Adressen“ zu freuen. Dazu gehörte auch der Familiengarten Mümken, den Mike und Anne Mümken in mühevoller Kleinarbeit selbst gestaltet haben.

Und auch der Landschaftsgarten Evers von Horst Evers oder Tibke Vehlies „Garten-Oase“ lockte die Besucher. Elge Gerdes-Röben von den Huder Klosterfreunden bot außerdem eine Führung durch den Park von Witzleben an.

In Horst und Heide Stünkels Gartenparadies fanden sich – wie gewohnt – viele interessierte Besucher ein, um den bunten Park mit all seinen Hütten, Sitzgelegenheiten, Teichen und Pflanzen in Augenschein zu nehmen. Weiterhin hatten auch die Baumschulen Siefken und Tönjes für Gartenfreunde ihre Pforten geöffnet.

Bei sonnigem Herbstwetter konnten die Besucher der Huder Gärten damit einen guten Überblick über die Pflanzenvielfalt in dieser Jahreszeit gewinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.