• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Home

Das wird neu beim Christopher Street Day in Oldenburg

Im Nordwesten Sie haben viel erreicht, wollen sich aber für noch mehr Akzeptanz von lesbischen, schwulen, bi-, trans- und intersexuellen Menschen in der Region stark machen: Zum ersten Mal werden die Organisatoren des CSD Nordwest in diesem Jahr daher einen öffentlichen Aufruf zur Teilnahme an der Demonstration am 16. Juni starten.

Sie wollen diesmal nicht nur die LSBTIQ*-Community, sondern noch stärker verschiedene gesellschaftliche Gruppen auf die Straße bekommen, heißt es in einem Schreiben des CSD-Nordwest-Teams. Hintergrund für diese Entscheidung seien „starke Rollback-Tendenzen“ in Deutschland und im Ausland. Damit ist gemeint, dass die Gesetze – Öffnung der Ehe, Anerkennung des dritten Geschlechts – sich zwar geändert haben, nicht unbedingt aber die Haltung vieler Menschen zum Beispiel Homosexuellen gegenüber. Es gebe noch einiges an Aufklärungsbedarf.

Verstecken gilt nicht! – Eine kleine Geschichte der Lesben- und Schwulenbewegung in Oldenburg

Liebeserklärung: Darum leben Lesben und Schwule gern in Oldenburg

„Neben den politischen Entscheidungsträgern erscheint es zunehmend wichtiger, direkt in die Gesellschaft zu wirken“, schreibt das CSD-Team. Inklusion sei ein Prozess, der nicht von alleine passiert – darum auch die Öffnung des CSD für alle gesellschaftlichen Gruppen.

Mit dem Aufruf geht ein weitere Änderung einher: Das Bahnhofsviertel wird als Startort der Demonstration zu klein. Schon im vergangenen Jahr war es eng, mit der neuen Kampagne dürfte der Platz erst recht fehlen. Die Demo soll diesmal nicht nur am Schlossplatz mit der Abschlusskundgebung enden, sondern auch dort beginnen. Damit könne es voraussichtlich schon ab 11 Uhr losgehen, vielleicht mit einer Auftaktkundgebung.

Ein Motto für den CSD 2018 wird noch gesucht: Wer eine Idee hat, kann seinen Vorschlag bis zum 31. Januar an motto@csd-nordwest.de schicken.

* Abkürzung für „Lesbisch Schwul Bi Trans Inter Queer“

Inga Wolter
stv. Ltg.
Online-Redaktion
Tel:
0441 9988 2155