• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

36 Grad: Tipps gegen die Hitze

25.07.2019
Frage: Frau Krämbring, was empfehlen Sie den Besuchern des Landesturniers bei der momentanen Hitzewelle?
Tanja Krämbring: Viel Wasser trinken und Alkohol meiden. Trotz der Hitze sollte man ausreichend essen, am besten leichte Mahlzeiten. Man sollte sich möglichst im Schatten aufhalten und die Mittagshitze meiden. Körperliche Anstrengungen sollten vermieden werden. Wer kann, sollte leichte Kleidung wählen. Tiere und Kinder sollte man auf keinen Fall im Auto lassen. Und natürlich sollte man auf seine Mitmenschen achten, zu Hause auch auf Nachbarn, Ältere und chronisch Kranke.
Frage: Sie und ihr Team müssen trotz der Hitze lange Hosen und Sicherheitsschuhe mit Stahlkappen tragen?
Krämbring: Man wünscht sich natürlich schon Sommerkleidung. Aber letztlich dient es unserem eigenen Schutz. Und es zählt ganz klar das Bild nach außen. Die Einsatzjacken dürfen wir aber ausziehen.
Frage: Wie bereiten Sie sich auf den Hitze-Donnerstag vor?
Krämbring: Wegen der Vorhersage haben wir das Personal noch einmal aufgestockt. Außerdem werden wir in unseren Zelten das gesamte Material aufbauen, damit wir die Möglichkeit haben, mehrere Patienten gleichzeitig zu behandeln. Wir rechnen schon damit, dass einige Leute von der Hitze betroffen sein werden. Wir haben Trinkwasserkanister vor Ort und kalte Tücher, um Patienten herunterzukühlen. Die meisten bekommen aber gleich eine Infusion.
Frage: Welche Beschwerden gibt es bei Hitze und wie erkenne ich Betroffene?
Krämbring: Bei Hitzeerschöpfung fährt der Kreislauf runter, der Blutdruck geht in den Keller und die Person wird meist ganz blass. In einem solchen Fall kann man noch ganz gut selbst eingreifen, in dem man Wasser trinkt, in den Schatten geht und die Beine hochlegt. Beim Sonnenstich oder einem Hitzschlag sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen.
Frage: Was passiert im Körper in diesen Fällen?
Krämbring: Beim Hitzschlag ist der ganze Körper überhitzt, auch Fieber kann auftreten. Beim Sonnenstich kommt es zu einer Überwärmung des Gehirns. Oft haben Betroffene dann ein feuerrotes Gesicht und schwitzen nicht mehr. Puls und Herzschlag sind dann sehr schnell.
Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.