NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Allergietest bei Beschwerden

04.05.2021
Frage: Ist das Risiko für Nasennebenhöhlenentzündungen in der aktuellen Pollensaison erhöht?

Saba : Während der Pollensaison besteht kein erhöhtes Risiko für eine Entzündung der Nasennebenhöhlen. Jedoch ist das Risiko bei Allergikern erhöht, eine akute Infektion der oberen Atemwege zu bekommen. Der Literatur ist zu entnehmen, dass die Allergie nicht die Ursache für eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung ist. Es kann aber ein Zusammenhang bestehen Somit können allergische Symptome zusätzlich zu Sinusitis-Beschwerden beitragen und diese verstärken.

Frage: Ist ein Allergentest sinnvoll?

Saba : Eine Testung auf Inhalationsallergene sollte bei wiederkehrenden Beschwerden oder bei der chronischen Form einer Nasennebenhöhlenentzündung erfolgen. Dabei sind Testverfahren wie zum Beispiel der Prick-Test oder der RAST-Test sinnvoll. Das gilt besonders, wenn ein Zusammenhang zwischen dem Auftreten der Symptome und des Pollenflugs besteht.

Frage: Wann sollte man einen HNO-Arzt aufsuchen?

Saba: Eine verstopfte Nase, eine schleimige Sekretion sowie Riechstörungen und Gesichtsschmerzen mit einem Druckgefühl sind typische Beschwerden der Sinusitis. Sobald sich Fieber entwickelt oder sich die Beschwerden verschlimmern, sollte man sich bei einem HNO-Arzt vorstellen. Das Gleiche gilt, wenn die Symptome zur Beeinträchtigung der Lebensführung führen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dr. Haitham Saba (Bild) leitet das MVZ für HNO-Heilkunde des St.-Bernhard-Hospitals in Brake.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.