• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

„Besucher sollen aktiv sein“

25.08.2014
Amon Thein leitet die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing des Freifeld-Festivals. Der 30-Jährige ist Filmproduzent und war schon bei der Festivalpremiere 2013 mit dabei.

Frage: Welches Resümee ziehen Sie aus dem diesjährigen Festival?

Thein: In diesem Jahr waren trotz des Regens überwältigend viele Menschen hier, worüber wir natürlich überglücklich sind. Es war nicht abzusehen, dass sich die Besucherzahlen zum Vorjahr verdoppeln würden. Rückmeldungen von Besuchern zeigen uns, dass der Freifeld-Geist auch in diesem Jahr bei mehr als 200 Programmpunkten geweht hat.

Frage: Wie lautet das Erfolgsrezept des Freifeld-Festivals?

Thein: Das Geheimnis ist, dass wir die Leute einbeziehen. Hier findet kein purer Kommerz statt, wo die Leute nur dazu da sind, Geld reinzutragen und zu konsumieren. Stattdessen fordert alles auf dem Gelände dazu auf, aktiv zu sein und teilzuhaben. Das hier ist ein lebendiger Ort, an dem das Nischenprogramm der stille Star ist. Die Menschen sollen dabei das Gefühl haben, dass sie die Möglichmacher dieses Festivals sind.

Frage: Was haben Sie aus dem Festival vor einem Jahr gelernt?

Thein: Das letzte Jahr war überschattet von der Sorge, dass wir nicht genug Publikum bekommen, aber diese Sorge hätten wir uns sparen können. In diesem Jahr sind wir mit einem viel besseren Bauchgefühl in die Vorplanung gegangen, was zu unglaublich guten Abläufen geführt hat. Darauf sind wir total stolz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.