• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Fuß wird trotz Bruch belastet

11.08.2020
Frage: Wann muss ein diabetischer Fuß operiert werden?

Koller: Die OP kann erstens bei einem schweren Infekt im Fuß nötig sein. Das Gleiche gilt für eine hochgradige Durchblutungsstörung inklusive absterbendem Gewebe, wenn durch eine Verbesserung der Durchblutung kein positiver Effekt mehr zu erwarten ist. Der dritte Grund sind erhebliche Fehlstellungen des Fußes, die in Folge weitgehender oder komplett zerstörter Knochen entstanden sind. In schlimmen Fällen reichen dann weder genau angepasste Schuhe noch aufwendigere Hilfsmittel aus.

Frage: Wie kommt es zu einer Diabetes-bedingten Fehlstellung?

Koller: Menschen mit einer fortgeschrittenen Diabetes-Erkrankung haben gerade an den Füßen oft eine Nervenfunktionsstörung mit einem herabgesetzten Schmerzempfinden. Diese Polyneuropathie bewirkt auch ein muskuläres Ungleichgewicht, welches zu Fehlstellungen vor allem im Zehenbereich führen kann. In schweren Fällen ist auch der gesamte Fuß betroffen.

Frage: Was ist ein Charcot-Fuß?

Koller: Bei diesem Krankheitsbild handelt es sich ebenfalls um die Begleiterscheinung der Neuropathie als Spätfolge eines nicht optimal eingestellten Diabetes mellitus. Dann liegen sehr starke Knochen- und Gelenkzerstörungen im Fuß vor, ohne dass die Betroffenen über Schmerzen klagen. Der Fuß wird trotz der schweren Verletzungen belastet, was das Problem weiter verschärft.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.