• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
EWE Baskets finden ersten Zugang in Italien
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Basketball
EWE Baskets finden ersten Zugang in Italien

NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Hohes Maß an Ignoranz

23.04.2015
Frage: : Die Euroländer und der IWF scheinen Griechenland noch eine letzte Frist gewähren zu wollen. Zeit für einen verlässlichen Reformfahrplan?
Hüther: Die Griechen haben bisher keinen erkennbaren konstruktiven Beitrag geleistet. Bisher hängt alles in der Luft. Ein sogenannter Grexit ist nach wie vor nicht auszuschließen, ich hoffe aber nicht, dass es dazu kommt.
Frage: Was würde ein Grexit, also ein Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone, bedeuten?
Hüther: Der Austritt aus dem Euro würde ein hohes Maß an Unachtsamkeit, Dummheit und Ignoranz seitens der griechischen Regierung voraussetzen, da sich Griechenland damit selbst am meisten schaden würde. Ich gehe davon aus, dass die Griechen am Ende einsehen, dass sie sich langfristig nur erholen können, wenn sie in Europa kooperativ sind. Tsipras und seine Mannschaft müssen am Ende beidrehen. Die griechische Regierung muss diese Einsicht gewinnen, bisher ist das Lernen aber pathologisch.
Frage: Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras setzt auf Russland. Ist das klug?
Hüther: Wer sich in die Hände von Kremlchef Wladimir Putin begeben will, kann das ja machen. Ob das aber klug ist – gerade mit Blick auf die europäische Solidarität –, weiß ich nicht. Die Russen haben ihre eigenen Interessen und im Moment sicherlich nichts zu verschenken.
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.