• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Interview: In kurzer Zeit zur Wettkampfform

17.07.2019
Frage: Herr Bormann, wie haben Sie Ihren aktuellen Triumph über die 100 Meter Hürden erlebt?
Bormann: Das ist eine gute Frage. Ich bin ja 20 Jahre keine Hürden mehr gelaufen – weder im Training noch bei einem Wettkampf. Ich wusste zwar, dass es klappen könnte, aber ich hatte keine Routine mehr. Deshalb habe ich mich ziemlich ins Zeug gelegt. Im letzten Herbst habe ich langsam wieder mit dem Training angefangen.
Frage: Wie haben Sie sich nach 20 Jahren ohne Wettkampf vorbereitet?
Bormann: Einen bestimmten Plan gab es nicht. Ich musste sehr viel in meinen Körper reinhören. Denn es ist beim Training etwas anderes ob Sie Anfang 20 oder so wie ich Anfang 50 sind. Ich bin regelmäßig auf den Platz gegangen und habe sehr dosiert gearbeitet. Ich habe gemerkt, dass ich längere Erholungsphasen brauche. Eine Woche vor den Deutschen Meisterschaften habe ich mich so fit wie früher gefühlt.
Frage: Was sind Ihre nächsten Ziele?
Bormann: Ich würde dieses Jahr gern noch ein oder zwei Wettkämpfe machen, um die Saison abzuschließen. Dann schließe ich es nicht aus, mit unserer tollen Gruppe auch internationalen Wettkämpfen teilzunehmen.
Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.