• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Schöne Momente und Geduld

31.12.2018
Frage: Bürgernähe praktizieren, vor Ort präsent sein, die Infrastruktur in Angriff nehmen – das hatten Sie sich für 2018 vorgenommen. Haben Sie die Ziellinie erreicht?
Schierenstedt: Ja, ich habe nach meiner Einschätzung die selbst gesetzte Ziellinie erreicht. Meine Vor-Ort-Präsenz war in 2018 bis auf zwölf Tage, davon vier Tage auswärts für einen Urlaub, in der Regel 24 Stunden täglich sichergestellt. Ich beziehe die Wochenenden mit ein. Für die Einwohnerinnen und Einwohner in der Gemeinde war ich stets ansprechbar.
Strukturelle Maßnahmen, sei es personeller Art oder materieller Art, standen ebenfalls im Fokus. Es konnten alle freien Planstellen in der Verwaltung und den Einrichten wieder besetzt werden. Mit dem Projektausbau für ein schnelleres Breitband wurde begonnen. Die verkehrliche Anbindung, hier die Linie 450, der Deichläufer, wurde für die Wochenenden ausgebaut. Die Busse der Linie 450 verkehren jetzt auch am Sonntag.
Frage: Welche drängenden Aufgaben sehen Sie 2019 auf den Berner Bürgermeister zukommen?
Schierenstedt: Die Weiterführung der Stadtsanierung „Historischer Ortskern Berne“ – ein Ergebnis, mit dem alle leben können hinsichtlich der Planung für den Umbau der Langen Straße als größtem Baustein. Dann sind da noch die Übernahme der alten B 212 von Huntebrück bis Hiddigwarden, die Brücke in Dreisielen, die Sanierung der Sporthalle Ganspe, der weitere Ausbau des Breitbandnetzes im Gemeindegebiet, die Planung der Erweiterung des Gewerbegebietes Ranzenbüttel, die Planung und Umsetzung des Gewerbegebietes Harmenhausen, der Endausbau Baugebiet Neuenkoop und der Beginn des Endausbaus Baugebiet Schwarzer Weg, der Beginn der erstmaligen Erschließung der Industriestraße in Ganspe und erste Schritte für eine Erweiterung des Baugebietes Schwarzer Weg.
Frage: Die Finanzsituation bleibt – wie gewohnt – angespannt: Was ist möglich, was nicht?
Schierenstedt: Die Zahlen für den Haushalt 2019 werden aktuell erstellt. Hier muss versucht werden, einen Haushaltsausgleich vorrangig des ordentlichen Haushaltes zu erreichen. Die benötigten Mittel im investiven Teil müssen begründet dargestellt werden, um hierfür notwendige Kredite aufnehmen zu dürfen. Die Konzentration muss zunächst auf der Finanzierung der Pflichtaufgaben der Gemeinde liegen. Die Finanzierung von freiwilligen Aufgaben ist dem unterzuordnen.
Frage: Wie stellen Sie sich das Leben entlang der Langen Straße im Jahr 2021/2022 vor?
Schierenstedt: Ich hoffe, dass eine Entspannung hinsichtlich des derzeit noch durch die Ortsdurchfahrt fließenden überörtlichen Verkehrs durch die Freigabe der Ortsumgehung, der B 212 neu, eingetreten ist. Dies wird für das Jahr 2019 erwartet. In Teilabschnitten der Langen Straße wird 2021 Baulärm zu hören sein. Der Ausbau der Langen Straße dürfte zu dem Zeitpunkt im vollen Gange sein. Hier werden die Anlieger der Langen Straße wieder um Geduld gebeten. Es kann aber zukünftig nur besser werden.
Frage: Was wünschen Sie den Bernern fürs neue Jahr?
Schierenstedt: Viel Gesundheit, Erfolg, Zufriedenheit und viele schöne Momente und in Teilen Geduld beim Breitbandausbau in den Außenbereichen. Allen ehrenamtlich Tätigen in den Vereinen und Verbänden, unseren Einsatzkräften bei der Feuerwehr, der DLRG und der Johanniter Unfall Hilfe viel Glück und Erfolg bei der Ausübung ihrer Tätigkeit
Frage: Und für sich?
Schierenstedt: An erster Stelle auch Gesundheit für meine Familie und für mich, weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung und den Einrichtungen. Eine angenehme Zusammenarbeit mit dem Rat der Gemeinde Berne – zum Wohle aller Einwohnerinnen und Einwohner.
Anja Biewald Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.