• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Interview: Stadtwerke hoffen weiter auf den Regen

27.07.2018
Frage: Frau Fengler, sehnen Sie bei diesen Temperaturen schon das Ende des Sommers herbei?
Fengler: Die Vegetation, die Menschen und Tiere leiden unter den Temperaturen. Für alle wäre es eine Erleichterung, wenn es regnen würde.
Frage: Wie steht es derzeit um den Wasserverbrauch in Delmenhorst?
Fengler: Die tägliche Abgabe liegt bei rund 15 000 m³.
Frage: Was wäre denn das Worst-Case-Szenario?
Fengler: Ein großer Brand oder ein Wasserrohrbruch wäre schon eine enorme Herausforderung. Selbstverständlich verfügen wir aber über Notfallpläne.
Frage: Wie unterscheidet sich die Arbeit von den Stadtwerken bei dieser Hitze im Gegensatz zum Winter?
Fengler: Im Prinzip gibt es keinen Unterschied, wir müssen rund um die Uhr an allen Tagen in der Woche unsere Versorgungsanlagen und -leitungen sicher betreiben. Bei Störungen müssen wir unverzüglich reagieren.
Frage: Was verbraucht denn im Haushalt am meisten Wasser und was kann der Delmenhorster gegen Wasserknappheit beitragen?
Fengler: Der übliche Wassergebrauch wie Duschen etc. ist kein Problem. An diesen heißen Tagen wird mit Sicherheit das Rasensprengen einen großen Verbrauchsfaktor ausmachen. Daher möchten wir unseren Appell zum sorgsamen Umgang mit dem Trinkwasser und der damit verbundenen Vermeidung von Rasensprengen und Pool befüllen ausdrücklich betonen. Auch möchten wir an den Solidargedanken erinnern und unsere Kunden bitten, mit Bedacht zu schauen, wo wir das kostbare Lebensmittel an diesen heißen Tagen tatsächlich einsetzen müssen und ob es vielleicht auch Möglichkeiten gibt, Wasser aufzufangen, um beispielsweise damit Blumen zu gießen.
Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.