• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Jetzt die Natur in ihrer ganzen Vielfalt erleben

25.09.2015
Frage: Frau Wulke, auch an der niedersächsischen Nordsee ist die Hauptsaison vorbei. War es das also für dieses Jahr mit der Urlaubssaison?
Wulke: Ganz und gar nicht. Denn jetzt beginnt eine Zeit, in der man die Natur in ihrer ganzen Vielfalt erleben und die letzten Sonnenstrahlen genießen kann. Im Spätsommer und Herbst lohnt es sich besonders, aktiv zu werden – ob mit dem Rad oder zu Fuß durchs Watt.
Frage: Haben Sie ein paar Tipps für Urlauber? Schließlich sind in gut drei Wochen ja schon wieder Herbstferien.
Wulke: Nehmen wir nur mal die Halbinsel Butjadingen, die vollständig mit einem Radverkehrssystem erschlossen ist. Die Strecken sind durchweg flach und verlaufen auf wenig befahrenen Wirtschafts- und Deichsicherungswegen. Seit April dieses Jahres empfiehlt sich ein Zwischenstopp beim neuen Naturerlebnispfad Langwarder Groden, der zwischen Fedderwardersiel und Langwarden gelegen ist. In der Gemeinde Krummhörn lassen sich nicht nur die sportliche Betätigung und die abwechslungsreiche Landschaft miteinander verbinden, sondern auch die Kultur. Auf einer ausgedehnten, rund 60 Kilometer langen Fahrradtour kommen fitte Radler durch 19 Ortschaften und vorbei an 23 typischen Backstein-Kirchen mit jahrhundertealten Orgeln. Zu sehen gibt es außerdem die Leuchttürme in Campen und Pilsum, die Manningaburg in Pewsum, die Osterburg in Groothusen, interessante Mühlen und Museen sowie das Fischerdorf Greetsiel.
Frage: Empfiehlt sich auch eine Wattwanderung?
Wulke: Natürlich. Im Wangerland kann man an vielen Stränden bei Hooksiel, Horumersiel oder Schillig über den Meeresboden wandern. Von Alleingängen wird allerdings abgeraten. Diese ursprüngliche Naturlandschaft im Rhythmus der Gezeiten kann sehr schnell wieder unter Wasser stehen. Und dennoch: Wattwanderungen im Herbst tun dem Körper gut. Die Fußreflexzonen werden angeregt, die Rückenmuskulatur gestärkt und die Vitamin-D-Bildung über die Haut verbessert sich. Für die Atemwege ist die Inhalation reiner salz- und jodhaltiger Nordseeluft sehr gesund. Wer viel wandert, der verliert nebenbei auch viele Kalorien.

Carolin Wulke(43) ist Geschäftsführerin der Nordsee GmbH, einem Zusammenschluss von 20 Urlaubsdestinationen. Die Marketinggesellschaft vertritt ebenso Fähr- und Fluglinien sowie Beherbergungsbetriebe an der Nordseeküste.


Infos unter   www.die-nordsee.de 
Lars Laue Korrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.