• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Kampf gegen IS hat Vorrang

16.07.2016
Frage: Warum trifft der Terror immer wieder Frankreich?

Cohn-Bendit: Die französische Gesellschaft ist über lange Zeit auseinandergefallen. In Einwandererkreisen existiert eine subkulturelle Kriminalität, die sich radikalisiert. In einigen Kreisen gibt es den fundamentalistischen Islam. Das ist ein Gemisch, das Terroristen hervorbringen kann. Das gilt aber genauso auch für Molenbeek in Brüssel. Aber aufgepasst: Wir haben in Deutschland die Sauerlandgruppe gehabt, die Anschläge plante.

Frage: Was muss die EU tun?

Cohn-Bendit: Die EU muss ein europäisches FBI aufbauen. Sie muss ihre Sicherheitskräfte viel besser verzahnen. Und sie sollte gemeinsam mit den Vereinten Nationen im UN-Sicherheitsrat einen Vorschlag machen, wie die Auseinandersetzung mit dem IS im Irak und in Syrien verstärkt werden kann. Sie muss den Druck auf die Russen und auf Syriens Präsidenten Baschar al-Assad erhöhen, damit der Kampf gegen den IS Vorrang hat. Man kann mit dem Islamischen Staat nicht verhandeln.

Frage: Nach der Anschlagsserie von Paris haben die Franzosen dem Terror getrotzt und sich schon wenige Tage danach demonstrativ wieder auf die Terrassen der attackierten Cafés gesetzt. Werden sie diesmal wieder den Mut dazu finden?

Cohn-Bendit: Die Franzosen sind geschockt und der Schock sitzt wieder sehr tief. In ein, zwei Wochen werden sie wieder sagen: „Wir wollen leben! Wir wollen weiter so leben, wie wir gelebt haben!“ Dann werden sie sich auch in Nizza wieder auf die Terrassen setzen und essen und trinken.

Tobias Schmidt Korrespondentenbüro Berlin
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2018
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.