• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Kinder-Uni bringt Musik zum Leuchten

30.09.2014
Frage: Herr Professor Oberhaus, die nächste Kinder-Uni am Mittwoch, 1. Oktober, ab 16.30 Uhr im Hörsaalzentrum der Uni Oldenburg befasst sich mit dem Thema „Lichtmalen – Musik beleuchtet“. Was erwartet die Kinder?
Oberhaus: Musik kann man nicht nur hören, sondern auch sehen. Das Stichwort lautet „Lichtmalen“. Damit kann man Musik zum Leuchten bringen. Die Kinder bewegen sich im Dunkeln und haben dabei Knicklichter in unterschiedlichen Farben dabei. Ihre Bewegungen werden gefilmt und auf einer Leinwand gezeigt. Das ist eine tolle Methode, um Musik und unsere Stimmung, die wir beim Hören hatten, sichtbar zu machen. In der Vorlesung lernen die Kinder ein spannendes Musikstück kennen, in dem ein Drachenritt und tanzende Sterne in Töne umgewandelt wurden. Dazu wird das Audimax zu einem großen Experimentiersaal. Wer möchte, kann gern seine Taschen- oder Fahrradlampe mitbringen.
Frage: Eine Frage an Sie als Musikpädagoge: Welche Bedeutung hat aus Ihrer Sicht Musik für den Menschen, speziell für Kinder?
Oberhaus: Mit Musik kann man ganz vielfältige Erlebnisse haben und tolle Erfahrungen machen. Musik ist eine elementare und schöne Ausdrucksform, die den Menschen – egal, ob jung oder alt – zur Verfügung steht. Mit Musik verbinden viele Menschen auch unvergessliche Gemeinschaftserlebnisse.
Frage: Meinen Sie, dass Kinder ein Instrument erlernen sollten und wenn ja, warum?
Oberhaus: Ich halte es schon für wichtig, Kinder an Instrumente heranzuführen. Ganz entscheidend ist aber, dass kein Zwang dahintersteckt. Schön ist es, wenn Kinder Instrumente erlernen – wenn nicht, ist das aber auch nicht weiter schlimm.
Frage: Wie sieht das denn bei Ihren Kindern aus?
Oberhaus: Meine fünfjährige Tochter singt, tanzt und lernt Geige. Mein Sohn ist drei Jahre und spielt Schlagzeug, besser gesagt, Kochtöpfe.
Frage: Und Sie?
Oberhaus: Ich selber spiele Klavier und singe. Musik spielt im Leben meiner Familie eine ganz entscheidende Rolle.

Prof. Dr. Lars Oberhaus (43),Direktor des Instituts für Musik an der Uni Oldenburg, leitet die Kinder-Uni am Mittwoch, 1. Oktober, ab 16.30 Uhr. Die Karten (2 Euro) sind über www.nordwest-ticket.de und in den Geschäftsstellen der NWZ  erhältlich.


  www.uni-oldenburg.de/kinderuni/ 
Lars Laue Korrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.