• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Stiftungen müssen deutlich machen, wer hinter ihnen steht

18.09.2017

Frage: Herr Dr. Blomenkamp, im Bereich von Stiftungen stehen wichtige Neuerungen an. Worum geht es genau?

Blomenkamp: Im Zuge der Neuregelung des Geldwäschegesetzes müssen sich auch alle rechtsfähigen gemeinnützigen Stiftungen in dem Transparenzregister erstmalig registrieren. Dies muss bis zum 1. Oktober 2017 erfolgt sein. Dabei geht es insbesondere um die Erfassung, welche natürlichen Personen als sogenannte wirtschaftlich Berechtigte hinter der Stiftung stehen.

Frage: Wer ist dazu verpflichtet?

Blomenkamp: Auf jeden Fall ist der Stiftungsvorstand für die Registrierung der Stiftung und die Mitteilung über die wirtschaftlich Berechtigten verantwortlich. Zugleich sind alle Mitglieder des Stiftungsvorstandes auch namentlich dort zu registrieren. Ob im Einzelfall auch die Mitglieder weiterer Stiftungsorgane wie Beirat oder Kuratorium dort zu melden sind, kann nur anhand der einzelnen Stiftungssatzung beurteilt werden.

Frage: Transparenzregister und LEI-Registrierung – was gilt denn jetzt?

Blomenkamp: Beides. Die LEI (Legal Entity Identifier) ist die Identifikationskennung für alle Unternehmen, die am Finanzmarkt tätig sind oder Wertpapiere im Besitz haben. Die Registrierung der Stiftung für die im Wertpapiergeschäft ab 2018 notwendige LEI-Nummer ist ebenso erforderlich, ersetzt aber nicht die Angaben im Transparenzregister (www.wm-leiportal.org).

Frage: Was ist nun zu tun?

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Blomenkamp: Unter www.transparenzregister.de kann die Stiftung registriert und können die wirtschaftlich Berechtigten gemeldet werden. Informationen und Hilfe findet man dort oder auch auf den Internetseiten des Bundesverbandes Deutsche Stiftungen (www.stiftungen.org).

Dr. Andreas Blomenkamp ist in der Oldenburgischen Landesbank AG (OLB) verantwortlich für Themen rund um Nachfolge und Stiftungen. Zudem ist der 58-Jährige Vorstandsmitglied der OLB-Treuhandstiftung Weser-Ems.

Lars Laue Korrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.