• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Riesiger Bedarf in der Arbeit mit Kindern

05.09.2018
Frage: Herr Kienert, wie entwickelt sich das ehrenamtliche Engagement in Wildeshausen?
Thorben Kienert: Wir sind mit der Gesamtentwicklung sehr zufrieden. Unsere Freiwilligenagentur Misch mit hat seit 2012 mehr als 400 Personen ins Ehrenamt vermittelt. Wir arbeiten mit 67 ausschließlich gemeinnützigen Einrichtungen in Wildeshausen und naher Umgebung zusammen. Es gibt über 180 verschiedene Engagementmöglichkeiten.

Ehrenamtliche werden gesucht

Die Freiwilligenagentur Wildeshausen „Misch mit“ sucht Freiwillige für die Gottesdienstbegleitung, Unterstützung des Geistlichen während des Gottesdienstes sowie Assistenz für Besucher (Menschen mit Behinderung) im Bedarfsfall (#69931).

Engagierte Frauen, die beim Sortieren von Altkleidern helfen, werden ebenfalls benötigt (#78953).

Vorlesepaten, die Spaß am Lesen vor Kindergartenkindern (3-6 Jahre) in kleinen Gruppen oder einzeln haben, werden ebenfalls gesucht (#54682). Es wäre wünschenswert, wenn sie sich im Anschluss mit den Kindern über das Gelesene unterhalten.

Frage: Was ist der häufigste Grund, der Menschen vom Ehrenamt abhält?
Kienert: Der Zeitfaktor spielt für viele eine Rolle. Die Personen, die hier her kommen, kommen mit der Grundeinstellung: Ich möchte was tun. Es ist die große Ausnahme, dass wir nichts passendes finden.
Frage: Gibt es die Möglichkeit, sich auch mit wenig Zeitaufwand zu engagieren?
Kienert: Ehrenamt fängt schon an, wenn man eine Tagesaktion begleitet. Auch dort können wir vermitteln. Viele sind sich gar nicht bewusst, dass sie bereits einmal Einsatz gezeigt haben, indem sie zum Beispiel schon mal einen Kuchen für eine Schulveranstaltung gebacken haben. Das Ehrenamt verändert sich mehr in die individuelle Richtung. Es gibt zwar auch Nachfrage zu Kurzeinsätzen, bei uns wird aber generell das regelmäßige und langfristige Ehrenamt nachgefragt.
Frage: In welchem Bereich fehlt es am meisten?
Kienert: Es gibt generell riesen Bedarf in Wildeshausen und umzu, vor allem in der Arbeit mit Kindern in den Schulen, Kitas und Kindergärten. Dort gibt es viele Möglichkeiten, zum Beispiel die Unterstützung zum Unterricht als Rechen- und Lesepaten, Projekte oder AGs. Das können Kreativangebote oder zum Beispiel die Pflege eines Biotops sein. Mancher kann sich auch über seine Lebens- oder Berufserfahrung oder ein tolles Hobby einbringen. Wir schauen dann: Kann man da etwas draus machen?
Frage: Welche Menschen freuen sich noch über Unterstützung?
Kienert: Senioren. Sie sind dankbar, wenn jemand da ist, der ihnen Gesellschaft leistet, sie unterstützt oder kleine Freizeitaktivitäten begleitet.
Frage: Warum engagieren sich Menschen ehrenamtlich?
Kienert: Mit großem Abstand ist der häufigste Grund Spaß. Ehrenamt ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe auch bei Krankheit und für sozial schwache Menschen. Es gibt ihnen die Möglichkeit, mehr Selbstvertrauen zu bekommen und sich selbst zugehörig zu fühlen.
Frage: Was muss ein Ehrenamtlicher mitbringen?

Die Freiwilligenagentur

„Misch mit“, Mühlendamm 1 in Wildeshausen, ist montags bis mittwochs von 10 bis 12 Uhr, donnerstags von 16 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Telefon: 04431/7483475

Fax: 04431/7483477

E-Mail: info@mischmit.org.

Mehr Infos unter

Mehr Infos unterwww.mischmit.org

Kienert: Das Wichtigste ist die Motivation. Der Mehrwert, den man bekommt, der drückt sich nicht in Geld, sondern ideell aus. In der Zufriedenheit, dass man Gutes tut. Das bewirkt auch bei einem selbst etwas. Personen freuen sich, wenn man da ist. In der Umsetzung ist Verlässlichkeit sehr wichtig. Das gilt für beide Seiten. Spaß hat man nur, wenn man merkt, dass seine Arbeit in der Einrichtung gewollt ist und die Mitarbeiter das gerne begleiten. Wir sind sehr zufrieden damit, wie das Miteinander mit den Einrichtungen abläuft.
Frage: Üben Sie selbst ein Ehrenamt aus?
Kienert: Ich war lange Jahre im Mehrgenerationenhaus engagiert, bevor wir 2012 „Misch mit“ als Ehrenamtliche aufgebaut und zwei Jahre komplett ehrenamtlich geführt haben.
Anna Lisa Oehlmann
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Freiwilligenagentur

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.