• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Zum Üben insgesamt 300 Liter Milch verbraucht

28.02.2018
Frage: Herr Marschall, wie viele Tassen Kaffee mussten Sie zubereiten, bis Sie Alice, den Hutmacher und den Hasen aus Milchschaum gießen konnten?

Marschall: Ziemlich viele. Pro Tag habe ich zwölf Liter Milch verbraucht. Ich habe mich zwei Monate vorbereitet. Nach meiner Schicht im Café abends habe ich an der Espressomaschine trainiert, Milch gegossen und die Technik verfeinert. Insgesamt habe ich bestimmt 300 Liter Milch verbraucht.

Frage: Worauf kommt es beim Einschenken an?

Marschall: Auf die Gießgeschwindigkeit. Außerdem braucht man feinporigen, cremigen Schaum. Je nachdem, wie man die Kanne hält, bekommt man das gewünschte Muster. Eigentlich braucht man dafür eine sehr ruhige Hand. Die hatte hier bei den Meisterschaften aber keiner.

Frage: Welcher Espresso und welche Milch eignen sich am besten?

Marschall: Alle denken, es kommt bei der Milch auf den Fettgehalt an. Tatsächlich ist für einen guten Schaum der Eiweißgehalt das Entscheidende. Je höher, desto besser wird der Schaum. Fett ist für den Geschmack wichtig, beim „Latte Art“-Wettbewerb kommt es darauf aber nicht an. Da geht es um die Optik. Der Espresso sollte für den Kontrast möglichst dunkel geröstet sein. Außerdem sollte er zwei Wochen alt sein – frisch gerösteter schlägt Bläschen.

Yuri Marschallist gelernter Restaurantfachmann und arbeitet seit drei Jahren als Barista in der Elbgold-Rösterei in Hamburg. Bei den letzten deutschen Kaffeemeisterschaften belegte der 25-Jährige in der Kategorie „Latte Art“ den 4. Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.