• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Zwei Jahre lang überlegt

19.09.2016
Frage: Herr Thümler, ganz ehrlich, sind Sie nicht ein bisschen froh, dass der Knochenjob Spitzenkandidat an Ihnen vorbei gegangen ist?
Thümler: Ich bin vor allem froh, dass wir mit Bernd Althusmann einen hervorragenden Spitzenkandidaten nominiert haben. Ich hätte mich selber als Spitzenkandidat zur Verfügung gestellt, wenn es keine Alternativen gegeben hätte. Da wir aber in einer Abwägung, wer hat wo Stärken und wo Schwächen, mit Althusmann eine Alternative für einen Gegenentwurf zum jetzigen Regierungshandeln gefunden haben, kann ich sagen: Meine Befindlichkeiten und persönlichen Wünsche spielen keine Rolle. Das große Ganze zählt. Der Wahlsieg 2018, denn die Niedersachsen verdienen eine bessere Regierung als jetzt.
Frage: Wie wird die Zusammenarbeit zwischen Fraktionschef Thümler und Spitzenkandidat Althusmann konkret aussehen?
Thümler: Althusmann und ich stimmen uns ganz eng ab. Wir unterhalten uns täglich. Wir sind ohnehin befreundet. Da passt kein Blatt Papier zwischen uns.
Frage: Althusmann hat ein Regierungsprogramm angekündigt. Wird es auch Ihre Handschrift tragen?
Thümler: Ja. Wir werden es gemeinsam formulieren, auch wenn es dezidiert von ihm mitgestaltet wird. Aber auch meine Handschrift wird erkennbar sein, wie auch die der Fraktion. Es ist unser gemeinsames Ziel, dass Althusmann Ministerpräsident wird.
Frage: Wann ahnten Sie, dass der Job Spitzenkandidat an Ihnen vorbeigehen wird?
Thümler: Ich bin seit zwei Jahren dabei, das Thema mit dem CDU-Landesvorsitzenden David McAllister zu besprechen. Wir waren uns einig, dass es keinen „geborenen“ Herausforderer geben kann, sondern der- oder diejenige mit den besten Chancen antreten muss. So kamen wir relativ früh auf Bernd Althusmann, auch wenn es meine Aufgabe und Funktion war, mich zur Verfügung zu stellen.
Gunars Reichenbachs Chefkorrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.