• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Jever

Alarmierung Früher: Für Luftschutz und bei Feuer

09.09.2020

Cleverns Mit der Fertigstellung des Cleverns-Sandeler Rathauses und des Feuerwehrgebäudes 1952 wurde auf dem Dach der Feuerwehr eine Sirene gebaut. Am Schlauchturm war ein Kasten mit einer Scheibe angebracht, die eingeschlagen werden musste, um die Sirene zu betätigen.

Mit dem Aufbau des Luftschutzes wurde die Sirene erneuert und die Steuerungsanlage in der Fahrzeughalle installiert. Der heutige stellvertretende Ortsbrandmeister in Cleverns Erik Reck wohnte damals mit seinen Eltern im Feuerwehrhaus. Er erinnert sich noch an den ersten Probealarm am 10. Januar 1962, ausgelöst vom Warnamt II Bassum – die Tonfolge: Luftalarm, ABC-Alarm, Entwarnung.

„Das war ein furchtbarer durchdringender Klang“, erinnert sich Erik Reck: „Schlimmer als Feueralarm.“

„Unsere Mutter wurde ganz still und bekam feuchte Augen und sagte nur: Hoffentlich müsst ihr das nicht erleben.“ Sicherlich erinnerte sie sich an die Zeit, als die durchdringenden Sirenen sie auf der Flucht aus Schlesien ständig begleitetet haben.

Die Clevernser Luftschutzsirene war auch gleichzeitig für den Feueralarm zuständig und dazu gibt es eine unvergessliche Episode: Beim „Weißen Heck“ im Upjeverschen Forst war ein Waldbrand ausgebrochen. Zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge fuhren mit Alarmsignal durch Cleverns. Gemeindedirektor Karl Wellnitz hatte vergeblich versucht, die Handsteuerung der Sirene auszulösen, weil die Auslösung durch die FTZ nicht möglich war. Denn die Elektrizitätsgenossenschaft Cleverns führte Reparaturarbeiten an der Stromleitung aus und hatte den Strom abgestellt. „Ik mak Strom“, hörte man Kalli Burmann rufen. Er jagte per Fahrrad zum Trafo am Ende der Sandeler Straße in Cleverns – und tatsächlich ging dann die Sirene los.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.