• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Jever

CDU wünscht sich bargeldlose Bezahlmöglichkeit

07.09.2018

Jever Die CDU-Fraktion im Stadtrat hat beantragt, den Einsatz von „ParkNow“ zur Zahlung von Parkgebühren mittels App, SMS, Anruf oder Web in der Stadt Jever zu prüfen. Kleingeld verliere zunehmend an Bedeutung gegenüber anderen Zahlungsmöglichkeiten, weshalb es sinnvoll erscheine, auch in Jever das bargeldlose Bezahlen von Parkscheinen per Mobiltelefon anzubieten, begründet die CDU ihren Antrag.

Für den Einsatz von „ParkNow“ muss die Stadt Jever nur einmalig kostenfrei sämtliche Parkflächen, Tarife und Zeitbegrenzungen in das System von „ParkNow“ eingeben, die Automaten mit Aufklebern kennzeichnen und wenigstens ein dienstliches Smart-phone zur Parkscheinkontrolle mit „ParkNow“ anschaffen, erklärt CDU-Ratsmitglied Leon von Ewegen. Für die Stadt und ihre Parkplatznutzer sehe er nur Vorteile, denn neben der Lösung des Kleingeldproblems werde auch die durch den Parkvorgang anfallende Servicegebühr von „ParkNow“ direkt mit dem parkenden Kunden abgerechnet und nicht mit der Stadt, die somit keinen weiteren Aufwand habe. Von Ewegen verweist auf Cuxhaven, Osnabrück und Dangast, wo Parkgebühren bargeldlos bezahlt werden können.


  www.park-now.com 
Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.