• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Jever

Welt-Kulturerbe: Urkunde hängt in Jever

07.06.2019

Jever /Berlin Seit November 2018 ist der Blaudruck Immaterielles Welt-Kulturerbe: Die Unesco hatte ihn damals auf Mauritius auf die Liste gesetzt. Maßgeblich daran beteiligt, dass das jahrhundertealte Handwerk Blaudruck damit offiziellen Weltstatus erreicht hat, war Jevers Blaudrucker Georg Stark.

Er reiste nun auch nach Berlin, wo die deutsche Unesco-Kommission zum Festakt eingeladen hatte. Er habe extra eine Krawatte dabeigehabt – doch beim Festakt sei es sehr leger zugegangen, erzählt Jevers Blaudrucker mit einem Augenzwinkern.

Die gerahmte Unesco-Urkunde, die Maria Fellner, Beauftragte für Auswärtige Kulturpolitik im Auswärtigen Amt, den geladenen Blaudruckern überreichte, hängt nun in der Blaudruck-Werkstatt am Kattrepel.

In Deutschland existieren noch zwölf Blaudruckwerkstätten, meist Familienunternehmen, die seit Generationen bestehen. In anderen europäischen Ländern führen laut Unesco 15 Betriebe die Handwerkstradition fort.

Stark eröffnete 1985 die Blaudruckerei in Jever als „lebendige Museumswerkstatt“ – seitdem bewahrt er das alte Handwerk, forscht über seine weltweite Verbreitung und Bedeutung und zeigt Besuchern seiner Werkstatt, was es mit dem „Blauen Wunder“ auf sich hat. Er hatte sich auch darum bemüht, dass das Traditions-Handwerk als nationales Kulturerbe anerkannt wird – 2016 war das erreicht.

Deutschland hatte den Blaudruck dann gemeinsam mit Österreich, Ungarn, Tschechien und der Slowakei als Welt-Kulturerbe vorgeschlagen.


Mehr Infos unter   www.blaudruckerei.de 
Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.