• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Jever

Bürgerverein: Alle Lücken sind geschlossen

29.01.2018

Jever Mit einem fast komplett neuen Vorstandsteam startet der Bürgerverein Jever in sein 113. Jahr: Bei der Jahreshauptversammlung wurden am Freitag alle vakant gewordenen Posten wiederbesetzt. Geblieben sind Vorsitzender Hanspeter Waculik und seine Frau Heidi als Vergnügungsleiterin.

Ende vergangenen Jahres hatten der 2. Vorsitzende Heiko Schönbohm und Schatzmeisterin Margrit Schönbohm ihre Mitarbeit aufgekündigt. Dass auch die übrigen Vorstandsmitglieder ihre Ämter abgaben, kam für die fast 100 Mitglieder, die an der Hauptversammlung im Schützenhof teilnahmen, überraschend. Waculik hatte vor einigen Wochen alle Mitglieder angeschrieben und um Mitarbeit im Vorstand geworben. Und so konnten die Lücken ohne große Diskussionen über das „Warum und Weswegen“ der Rücktritte geschlossen werden.

„Bürgerverein lebt“

„Der Bürgerverein lebt und wir haben im Vorstand immer eine gute Zusammenarbeit gepflegt“, betonte Vorsitzender Hanspeter Waculik. Er habe Spaß daran, mit und für die Menschen etwas zu bewegen. Nämlich engagiert und auch streitbar in der Sache. Er bedauerte den Rücktritt von Heiko und Margrit Schönbohm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei seiner kurz gehaltenen Rückschau auf das vergangene Jahr wurde schnell klar, dass auch 2017 voller Aktionen, Verpflichtungen und Spaß gewesen ist. Vergnügungsleiterin Heidi Waculik stellte ihr umfangreiches Jahresprogramm 2018 vor, zu dem am 17. Februar das Besenwerfen in Moorwarfen und das Grünkohlessen mit Tanz am 10. März im Schützenhof gehören. Der von Schatzmeisterin Margrit Schönbohm vorgelegte Kassenbericht bestätigte eine gesunde Finanzlage.

Margrit und Heiko Schönbohm kritisierten die Bekanntgabe ihres Rücktritts vor der Jahreshauptversammlung. Gern hätten sie noch einige Jahre im Vorstand mitgewirkt, um danach an Jüngere zu übergeben. Doch das Miteinander und das Vertrauen in der Vorstandsarbeit sei gestört gewesen. Kommunal-politische Animositäten nach dem Wechsel von Waculik aus der SWG, der auch Schönbohms angehören, in die FDP wies Schönbohm als unbegründet zurück. „Mir ist der Bürgerverein ans Herz gewachsen“, betonte Schönbohm. Er und seine Frau wollen Mitglieder bleiben.

Politisch neutral

Wahlleiter Rainer Dabitsch schlug versöhnliche Töne an: „In einer Demokratie gilt es mitzuarbeiten“, sagte er. Zur Mitarbeit im Bürgerverein sei parteipolitische Neutralität notwendig. „Der Verein darf nicht der Umsetzung politischer Aktivitäten dienen.“

Mit überwältigender Mehrheit – bei drei Gegenstimmen – erhielt Hanspeter Waculik wieder das Mitgliedervertrauen. Doch statt des 46-jährigen Stephan Höpken, der sich ums Amt des 2. Vorsitzenden bewarb, um den Generationswechsel einzuleiten, wählten die Mitglieder den 71-jährigen Klaus Meyenburg. Hans-Georg Peters (Vertreterin Angelika Wandtke) wurde zum Schatzmeister gewählt – er ist in Moorwarfen durch viel Engagement bekannt.

Die langjährige Schriftführerin Ingrid Pardey hatte auf eine Wiederwahl verzichtet und die Versammlung wählte Sylke Eser (Vertreterin Annegret Pries). Heidi Waculik bleibt mit Ralf Habersetzer als Stellvertreter Vergnügungsleiterin. Beisitzer sind Harald Mitscherling, Wolfgang Wandtke und Stephan Höpken.

Reinhard Onnen-Lübben, stellvertretender Landrat, lobte die Arbeit des Bürgervereins: Wie wichtig ein Bürgerverein sei, habe er in 18-jähriger Vorstandsarbeit in Förrien-Minsen erfahren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.