• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übernimmt die Bredo-Weft die Elsflether Werft?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 18 Minuten.

Gläubiger Beraten über Gorch-Fock-Debakel
Übernimmt die Bredo-Weft die Elsflether Werft?

NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Jever

Die goldfarbene Staatskarosse vermisst sie sehr

07.03.2019

Jever Gut gelaunt, charmant und hellwach: Lena Hellhoff-Krahnstöver hat zu ihrem 95. Geburtstag am Mittwoch die Glückwünsche von Jevers Bürgermeister Jan Edo Albers gern angenommen.

„Ich bin die letzte meiner Generation“, sagt sie: Ihr Bruder und viele Weggefährten sind bereits gestorben. Geburtstagsgäste empfing sie dennoch eine Menge: Als Künstlerin und Mitglied im Künstlerforum, als CDU-Mitglied und Ehrenvorsitzende der Frauen-Union pflegt sie rege Kontakte.

Seit 1989 lebt Lena Hellhoff-Krahnstöver in Jever: Im Alter von 65 Jahren verkauft sie ihr Haus in Bad Gandersheim und zieht nach Jever um – weil hier ihre Großeltern väterlicherseits gelebt hatten. Sie wohnten an der Blauen Straße. „23 Quadratmeter gehören mir dort noch“, sagt sie und lächelt verschmitzt: Ein geerbter Schuppen – „den hat mein Vater damals vergessen mitzuverkaufen“, sagt sie.

Es ist nicht der erste Neuanfang für sie. 1924 im Bitterfelder Ortsteil Wolfen (Sachsen-Anhalt) geboren, bestand sie 1942 in den Wirren des Krieges ihr Abitur. Zunächst macht sie danach ein Haushaltsjahr bei einer Familie in Oldenburg. Dann muss sie einen „Kriegsberuf“ lernen – in Dessau wird sie als technische Zeichnerin im Flugzeugwerk eingesetzt.

Nach dem Krieg, am 12. Juni 1945, fährt sie gemeinsam mit einem jungen Soldaten von Dessau mit dem Rad nach Oldenburg. Hier kommt sie bei Verwandten unter.

Später beginnt sie ein Kunststudium in Leipzig und Bremen, das Malen wird ihre Leidenschaft – noch bis vor wenigen Jahren stellte sie ihre Bilder aus. In Bremen lernt sie ihren späteren Mann kennen, er ist 60, sie 36 Jahre alt. „Am 18. November 1960“, erinnert sie sich noch genau. Zwei Töchter hatte das Paar.

Frauenarzt Eberhard Hellhoff stirbt 1976. Als Lena Hellhoff-Krahnstöver mit 65 Jahren in den Ruhestand geht, zieht sie nach Jever. Von dem Geld für ihr Haus kauft sie einen goldfarbenen Mercedes – „eine richtige Staatskarosse“, sagt sie. Die „Staatskarosse“ musste sie aus Altersgründen aufgeben – sie vermisst ihn immer noch.


Gratulieren unter   www.nwz-glueckwunsch.de 
Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.