• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Jever

Beteiligung: Arbeit kann starten

25.09.2018

Jever Die Arbeitsphase des Arbeitskreises Bürgerbeteiligung kann beginnen: Der Stadtrat hat der Berufung von fünf Einwohnerinnen und Einwohner in den Arbeitskreis – plus Vertretern – zugestimmt. „Ziel ist, bis Mitte 2019 ein Konzept zur Bürgerbeteiligung vorzulegen“, sagte Bürgermeister Jan Edo Albers: Nach den Sommerferien soll der Rat das Konzept beschließen. „Das Konzept zu erstellen wird also etwas länger dauern“, sagte Albers.

Der Arbeitskreis Bürgerbeteiligung

Der Arbeitskreis Bürgerbeteiligung soll in den kommenden Monaten ein Konzept für die stärkere Einbindung der Jeveraner in Entscheidungen entwickeln.

Gesetzt waren im Arbeitskreis als Ratsvertreter Dr. Matthias Bollmeyer und Dr. Harry Funk (CDU), Dieter Janßen und Elke Vredenborg (SPD), Udo Cremer (SWG), Hanspeter Waculik (FDP), Almuth Thomßen (Grüne) und als Arbeitskreis-Leiter Bürgermeister Jan Edo Albers. Vertreter des Seniorenbeirats ist Ingo Borgmann, für die Jugendvertretung sitzt Anne Hering im Kreis.

Per Losverfahren wurden aus den Jeveranern, die sich beworben hatten, folgende Arbeitskreis-Mitglieder benannt: Michael Bluhm, Jörg Fenbers, Andrea Harms, Nantke Ihnen und Hartmut Kittel.

Ziel des Bürgerbeteiligungskonzepts ist, Jevers Einwohnerinnen und Einwohner künftig stärker in Entscheidungsprozesse einzubinden – etwa so, wie bisher im Rahmen der Spielleitplanung: Mehrere Bürger-Workshops fanden dabei statt, in denen alle Interessierten von Jung bis Alt ihre Vorstellungen zu attraktiveren Spielplätzen einbringen konnten.

Jevers Grüne hatten den Antrag auf ein Bürgerbeteiligungskonzept unter anderem mit den Erfahrungen bei der Windpark-Planung begründet: Nach Bekanntwerden der Windpark-Pläne im Bereich Clevernser Sietwendung sowie Sandelermöns hatten sich zwei Bürgerinitiativen gegründet, die gegen den Windradbau mobilisiert hatten. Beide hatten kritisiert, dass sie kaum im Rat Gehör finden.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.