• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Jever

Spielplatzplanung: Mehr als zwei Plätze kaum zu sanieren

04.11.2020

Jever Für den Spielplatz Danziger Straße“ sind laut Stadtverwaltung Jever die Geräte bestellt – dort gab es auch schon Erdarbeiten. Im Apfelgarten Cleverns“ und bei der Kita Moorwarfen haben die Arbeiten zur Spielplatz-Umgestaltung ebenfalls begonnen. Die drei Spielplätze sind die ersten, die die Stadt im Rahmen ihrer Spielplatzplanung attraktiver gestalten will. Bereits im Frühling sollen sie bespielbar sein.

Im jüngsten Bauausschuss wurde die von der Verwaltung vorgeschlagene Prioritätenliste zur Aufwertung weiterer jeverscher Spielplätze einstimmig aufgenommen. Danach sollen 2021 die Spielplätze Brookmerlandring, Grundschule Cleverns und Feldkamp angegangen werden; 2022 könnten Grundschule Paul-Sillus, Georg-von-der-Vring-Straße und Katharinenstraße folgen.

„Ohne weitere Spielplatzverkäufe fehlt uns allerdings Geld“, gab Bürgermeister Jan Edo Albers zu bedenken. So werden jährlich kaum mehr als zwei Spielplatzsanierungen aus dem Haushalt möglich sein.

Doch Spielplatzverkäufe gestalten sich schwierig – das zeigte sich am Bürgerbeteiligungsverfahren zum Spielplatz an der Georg-von-der-Vring-Straße: Angedacht war, den Platz zu verkleinern und ein Teilstück als Baugrundstück zu verkaufen. Die Anlieger lehnten das ab – so folgte die Mehrheit im Ausschuss dem Anliegervotum.

CDU-Ratsherr Dr. Harry forderte dennoch, ein Drittel als Baugrund zu veräußern. Kritisiert wurde auch von Olaf Harjes (Grüne) und Gerhard Werber (FDP), dass 32 von 14 000 Einwohnern darüber entschieden haben. Dadurch gehen der Stadt Einnahmen verloren.

„Wir müssen als gewählte Vertreter aufpassen, dass Konzepte des Rates nicht durch Partikularentscheidungen kaputt gemacht werden“, mahnte Gerhard Werber. Funk nannte das Beteiligungsverfahren sogar „skandalös“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.