• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Jever

Bierprobe: Daumen gehen hoch

13.10.2018

Jever 2016 plädierte er als Vorsitzender der gestrengen Prüfungskommission, das Reinheitsgebot fürs Bier auch auf die Sprache auszuweiten: Jörg Fessel forderte damals, dass das Jever-Bier auch in den Werbespots der Brauerei endlich mit kräftigem „v“ statt mit weichem „w“ gesprochen wird – seit langem für viele Jeveraner ärgerlich.

Nun ist der jeversche Unternehmer Jörg Fessel zurück im Brauhaus – und zwar in führender Position: Bei der traditionellen Bierprobe am Freitagabend nahm er Olaf Lies den Hammer aus der Hand und wird nun ein Jahr lang dafür sorgen, dass das Brauerjahr gesittet abläuft.

Bei der Bierprobe im Schalander des Brauhauses nutzten die geladenen Gäste ausgiebig die Gelegenheit, den neuen Jever-Jahrgang zu verkosten. Zuvor hatte die Prüfungskommission unter dem Vorsitz des Grünen-Ratsmitglieds Olaf Harjes bestätigt, dass auch der neue Jever-Sud trinkbar ist und das Urteil in Reime gegossen – nun kann die Brauerei ihr Bier verkaufen und muss es nicht den Armen schenken.

Natürlich nutzte Olaf Lies die Gelegenheit, um als scheidender Rumormeister nochmals kräftig mit dem Hammer aufs Pult zu hauen und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.

Als Lies im vergangenen Jahr sein Amt als Rumormeister antrat, war er noch Wirtschaftsminister – den Rumorhammer abgegeben hat er als Umweltminister. Und als solcher wäre er natürlich und ganz eindeutig schuld gewesen, wenn die Hopfen- und Getreidequalität nach dem heißen Sommer nicht ausgereicht hätte, um ein ordentliches Jever-Bier zu brauen. Doch die Daumen der Prüfungskommission gingen nach oben – Glück gehabt!

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.