• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Jever

Das „blaue Regal“ ist bereits übervoll

16.01.2019

Jever Müll im Meer – damit befasst sich der nächste Vortrag im Rahmen des Winter-Programms der Wissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltschutz (WAU) Jever am Dienstag, 22. Januar.

Prof. Dr. André Freiwald vom Forschungsinstitut Senckenberg am Meer Wilhelmshaven referiert über „Das blaue Regal – Die globale Verschmutzung der Meere“. Beginn ist um 19.30 Uhr im Anton-Günther-Saal des Rathauses Jever, der Eintritt ist frei.

Schiffsabfälle wurden früher über die Reling direkt ins Meer entsorgt. Die Seeleute sprachen salopp vom „blauen Regal“, das den Müll aufnahm. Auch wenn diese Form der Abfallbeseitigung inzwischen verpönt ist, nimmt die Verschmutzung der Meere zu.

Erschreckend sind etwa die Bilder von den riesigen Mengen Plastikmüll, die im Meer treiben. Selbst in den entlegensten Meeresgebieten der Arktis und der Antarktis sowie am tiefsten Punkt der Erde, im Marianengraben in 11 Kilometern Tiefe, findet sich Müll.

Prof. Freiwald hat bei seinen Expeditionen, bei denen er mit Unterwasserrobotern den Meeresboden untersucht, viele Zeugnisse der Verschmutzung gefunden und wird diese in seinem Vortrag an anschaulichen Beispielen eindringlich vor Augen führen. Er versucht aber auch Wege aufzuzeigen, wie die Müllflut eingedämmt werden kann.

Die globale Verschmutzung der Meere – das ist ein hochaktuelles und brisantes Thema, zu dem die Zuhörer einen spannenden und informativen Vortrag erwarten dürfen, an den sich sicher noch eine angeregte Diskussion anschließen wird, kündigt WAU-Vorsitzender Werner Menke an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.