• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Jever

Wirtschaft: Stiftung unterstützt 48 regionale Projekte

13.08.2010

JEVER Der Neubau der LzO-Direktion am Alten Markt in Jever steht auf der Prioritätenliste der Landessparkasse zu Oldenburg ganz oben. Das bestätigte Vorstandsmitglied Dr. Eduard Möhlmann, der am Donnerstag gemeinsam mit seinem neuen Vorstandskollegen Harald Tölle und den Regionaldirektoren Ulf Thomas und Klaus Blum (Friesland) sowie Gerd Bielefeld und Tim Junghans (Wesermarsch), in Jever die regionale Halbjahresbilanz des Geldinstituts vorstellte.

Im Rahmen eines Architektenwettbewerbs hätten die Teilnehmer noch bis September Zeit, ihre Vorschläge einzureichen. Wie der Um- bzw. Neubau aussehen könnte, ist noch völlig offen: „Wir lassen den Planern freie Hand“, so Möhlmann. Wenn alles glatt läuft, können die Bauarbeiten im kommenden Jahr starten. Die LzO rechnet mit einer Bauzeit von 12 bis 15 Monaten. In dieser Zeit werde der Bankbetrieb am Standort in spezielle Container ausgelagert.

Ulf Thomas bestätigte, dass es aus dem Stadtrat Jever eine Anfrage bezüglich möglicher Räumlichkeiten für die Tourist-Info gegeben habe. Die SPD hatte angeregt, mit Blick auf die umstrittene Unterbringung im Johann-Ahlers-haus über einen Umzug der Tourist-Info ins neue LzO-Gebäude nachzudenken. „Wir sind gesprächsbereit“, sagte Möhlmann, machte aber auch deutlich, dass die LzO von sich aus nicht aktiv werde.

Wie bereits berichtet, bleibt die LzO auf Wachstumskurs. Für 2010 rechnet Möhlmann mit einem Überschuss auf Vorjahresniveau in Höhe von 14 Millionen Euro.

Von den insgesamt rund 1650 Mitarbeitern arbeiten gut 100 in Friesland. Zudem werden in den LzO-Filialen im Landkreis derzeit 18 Nachwuchskräfte ausgebildet.

Wichtiger Teil der Geschäftspolitik ist laut Möhlmann die Unterstützung regionaler Projekte in den Bereichen Kunst, Kultur, Wissenschaft und Soziales. Das Geld dafür stammt u. a. aus Stiftungen der LzO, deren Kapitalstock kontinuierlich ausgebaut werde. In Friesland sind in diesem Jahr Möhlmann zufolge bisher 48 Projekte mit insgesamt 278  000 Euro gefördert worden. Empfänger waren unter anderem der Kunst- und Kulturverein Horumersiel-Schillig für die Skulptur „Blanker Hans“, die Bibliothek des Mariengymnasiums für ein Händel-Konzert, der Dangaster Kultursommer und der Förderverein für den Kunst- und Erlebnispfad in Hooksiel. Unterstützt wurde auch die „Plattdütsch-Week“ in Friesland. Außerdem beteiligt sich die LzO am „Klimaschutzkonzept“ des Landkreises Friesland. Ziel ist, energiesparende Konzepte und die Nutzung erneuerbarer Energien zu fördern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.