• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Jever

Moorlandstreffen: Windrädchen sollten für Bürger zumutbar sein

12.11.2016

Jever /Schortens Beim 30. Moorlandstreffen der Gemeindebürger Ostiem und des Bürgervereins Jever am Freitag um 11.11 Uhr gab es zwar keinen Elferrat und keine Bütt, aber ironische Spitzen zum lokalpolitischen Geschehen: Seine Rede habe das Wahlergebnis in den USA „zertrampelt“ sagte Richard Janßen von den Gemeindebürgern. Und es sei auch kein Karnevalsscherz, dass alle ihre Getränke selbst zahlen müssen. Mit dabei waren an diesem Vormittag auch der frühere Waldschlößchen-Wirt Adolf Ihnken und Sohn Gerold aus Berlin.

Bürgervereinsvorsitzender Hanspeter Waculik riet: „Wir wollen heute nichts über die Amerikaner hören, die sollen ihr eigenes Bier brauen, wir brauen unser Jever Pilsener.“

Danach genossen die Gäste des Moorlandstreffens das närrische Wortgefecht von Schortens’ stellvertretender Bürgermeisterin Anne Bödecker und Jevers Allgemeinem Vertreter Mike Müller: Jever und Schortens – eine „ewige Geschichte“ und ewig verbunden – meinte Bödecker mit Blick auf Müllers Frau Anja, Allgemeine Vertreterin in Schortens.

So lästerte Bödecker über das schlecht begehbare Pflaster in Jever – zur Finanzierung eines neuen Pflasters empfahl sie den Verkauf von Bausteinen mit Namensgravur und brachte Mike Müller ein Muster mit. Sie wies außerdem darauf hin, dass Schortens als zweitgrößte Stadt im Kreis auf der Kramermarktwiese viel Platz für einen Neubau der Kreisverwaltung bietet – das sei ein Entgegenkommen, damit Jever historische Bausubstanz erhalten könne. Bei der Windenergie habe es Jever zwar verpasst, die richtige Mühlengröße zu finden, doch auch hier zeigte Anne Bödeker guten nachbarschaftlichen Willen: Sie übergab Mike Müller ein Windrädchen, das, tausendfach aufgestellt, auch den jeverschen Bürgern zumutbar sei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.