• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Jever

GEDENKEN SPD: „Zivilcourage verdient Anerkennung“

02.05.2008

JEVER Mit einer kleinen Feierstunde bei der Gedenkbuche am Von-Thünen-Ufer hat die SPD-AG 60 plus am Mittwoch an Edgar Hinrichs, Max Rühlmann und Johann Lünemann erinnert, die am 3. Mai 1945 eine weiße Fahne auf dem Schlossturm gehisst und damit der Legende nach Jever vor der Zerstörung durch Bomben der Alliierten gerettet haben.

Die tatsächliche Tragweite der damaligen Aktion könne im Nachhinein zwar nicht genau geklärt werden, sagte Pastor Volker Landig in seiner Ansprache. Die drei Männer hätten aber Mut und Zivilcourage gezeigt. Während die Nazis trotz des längst verlorenen Krieges noch mit Durchhalteparolen durch die damals laut Landig „tiefbraune Stadt“ zogen, hätten die drei aufrechten Sozialdemokraten dem Wahnsinn die Stirn geboten: „Das verdient Ehre und Anerkennung“, so Landig.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.