• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere Kampfsport

Arthur Abraham tritt aus dem Ring

08.10.2019

Berlin /Oldenburg Der ehemalige Box-Weltmeister Arthur Abraham (39) schließt ein Comeback aus. „Nie mehr“, sagte er der „Bild“-Zeitung. Eine Tür hält er sich allerdings offen. „Ich ziehe höchstens noch einmal die Boxhandschuhe an. Dann, wenn Felix Sturm bereit ist, gegen mich in den Ring zu steigen.“ Sein langjähriger Rivale Sturm (40) sitzt jedoch derzeit in Untersuchungshaft wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung.

Abraham hat seinen bislang letzten Kampf vor anderthalb Jahren bestritten. Seinen WM-Titel im Supermittelgewicht verlor der in Berlin lebende Athlet, der aus Aserbaidschan stammt und seit 2006 die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, im April 2016. Von 53 Profikämpfen gewann er 47, davon 30 durch K.o.. Legendär ist sein WM-Kampf gegen den Kolumbianer Edison Miranda, den er 2006 mit gebrochenem Kiefer gewann.

„Es gibt keine interessanten Gegner mehr für mich“, sagte Abraham. Am Tag zuvor hatte er die Kündigung seines Trainers Ulli Wegner zum Jahresende durch den Sauerland-Boxstall beklagt und gesagt: „Die Nachricht hat mich mehr geschmerzt als alle Treffer im Boxring.“

Insgesamt hielt Abraham zweimal den WM-Gürtel des Verbandes WBO im Supermittelgewicht, nachdem er zuvor ungeschlagener Champion der IBF im Mittelgewicht gewesen war. Im Laufe seiner Profikarriere war er dreimal (2005, 2006 und 2013) bei Kampfabenden des Sauerland-Boxstalls in Oldenburg angetreten und hatte das Publikum dabei begeistert.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.