NWZonline.de Sport Weitere Kampfsport

Team-Erfolge Zum Abschluss: Deutsche Judokas holen drei WM-Medaillen

01.09.2014

Tscheljabinsk Die deutschen Judokas haben die WM in Russland mit drei Medaillen abgeschlossen. Am Sonntag erkämpften sich die Männer und Frauen jeweils Bronze in den Teamwettbewerben, nachdem schon am Samstag Karl-Richard Frey in der Klasse bis 100 Kilogramm überraschend die Bronzemedaille gewonnen hatte. Dies war die einzige Einzelplakette für den Deutschen Judo-Bund (DJB), der damit eine historische Pleite gerade noch abwenden konnte. Seit 1967 hatten deutsche Judokas bei Weltmeisterschaften stets Medaillen gewonnen.

Nach dem Erfolg von Frey legten die Teams am letzten Tag der Titelkämpfe eins drauf und feierten im nicht-olympischen Wettkampf zwei verdiente dritte Plätze. „Wir haben damit etwas erreicht, das wir uns nicht vorstellen konnten“, sagte Verbandschef Peter Frese. Noch vor dem Wochenende hatte er die bis dahin sehr enttäuschenden Athleten heftig kritisiert.

Die deutsche Bilanz fiel zwei Jahre vor den nächsten Olympischen Spielen deutlich schlechter aus als noch bei der WM 2013. Im Vorjahr hatte es in Rio de Janeiro zu fünf Einzelmedaillen plus Bronze im Teamwettbewerb der Männer gereicht. Bei der EM im Frühjahr hatten die deutschen Sportler achtmal das Podest erreicht.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.