• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Anschluss halten

02.10.2018

Wenn in dieser Woche rund 6000 Fachleute zum weltgrößten Raumfahrtkongress in Bremen zusammenkommen, dann lohnt sicherlich zunächst einmal ein Blick zurück. Alles begann als verzweifelter Versuch der USA, die Sowjetunion in der Weltraumforschung einzuholen. Doch dann glückte der vor 60 Jahren gegründeten US-Weltraumorganisation Nasa 1969 die Mondlandung. Die Folgen: ein Boom der Naturwissenschaften und Jugendliche, die alles daran setzten, Ingenieure zu werden.

Die europäische Raumfahrt – oft genug in der Außenseiterrolle – droht heute in die Bedeutungslosigkeit abzudriften, wenn sie sich nicht neu erfindet. Erdbeobachtung, Wettervorhersage, Monitoring von Katastrophengebieten und Planung von Hilfeleistungen: Raumfahrt rettet Leben auf der Erde. Medizinische und pharmakologische Forschung – Raumfahrt ist wichtig für die Grundlagenforschung. Europas Raumfahrt muss besser und billiger werden. Sonst verliert sie den Anschluss.


Den Autor erreichen Sie unter 
Norbert Wahn Redakteur / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.