• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Die Vernunft geht

22.12.2018

Man sollte mit Sprachbildern nicht inflationär umgehen, in diesem Fall sei es aufgrund der passenden Umstände allerdings erlaubt: Der Rücktritt von US-Verteidigungsminister James Mattis schlug am Freitag ein wie eine (politische) Bombe – in Washington, aber vor allem auch im Rest der Welt und speziell bei den Nato-Verbündeten. Zuerst die Nachricht, dass US-Präsident Trump seine Truppen aus Syrien und wohl auch aus Afghanistan abziehen will. Jetzt verlässt auch noch derjenige Mann die politische Bühne, der in der US-Regierung für Verlässlichkeit, Treue zu den Nato-Partnern und Kompetenz stand. Der Westen sollte gewarnt sein. Trump wird bald einen Mann oder eine Frau als Nachfolger präsentieren, der oder die auf seiner Welle liegt – und die heißt: „America first.“ Nato und EU müssen sich zweifellos auf eine noch härtere Gangart aus Washington einstellen.

Hermann Gröblinghoff
Newsdeskmanager
Politikredaktion
Tel:
0441 9988 2093
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel