• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt

Hoffnung, Zuversicht, Mut: Das sind die Leitmotive, die sich Frank-Walter Steinmeier für seine Amtszeit als Bundespräsident gesetzt hat. Mut, das wird auch heißen, die Politik der Bundesregierung in den Blick zu nehmen und zu brennenden Fragen selbstbewusst Stellung zu beziehen. Joachim Gauck hat es mehrfach verstanden, Akzente zu setzen und Debatten anzustoßen.

Anders als Gauck ist Steinmeier aber eng mit dem politischen Betrieb verbunden, hat lange mitregiert. Als Außenminister glänzte er auch deswegen, weil er es meisterlich verstand, niemandem auf die Füße zu treten.

Klare Kante gegenüber Russland? Scharfe Worte gegenüber Ankara? Man darf gespannt sein, ob der freundliche Herr Steinmeier die Freiheit, die sein neues Amt bietet, zu nutzen weiß, um den Finger in Wunden zu legen. Allgemeinplätze und geschliffene Worte werden nicht ausreichen, um ein großer Bundespräsident zu werden.


Den Autor erreichen Sie unter 

Weitere Nachrichten:

Bundesregierung